Linux: Welche Version? [Gelöst/Geschlossen]

Melden
-
 midou4u -
Guten Tag,
ich bin Student und ich benutze Linux für Admin-Server-Konfiguration und auch Router.
Darum wollte ich fragen, welche Linux-Version ihr mir empfehlt, die ich zu Hause installieren
kann. Ich suche eine Linux-Version, die richtig gut ist, ergonomisch, stabil und auch mit guter Performance.
Was soll ich instalieren? Fedora, Ubuntu, Mandriva, RedHat?
Ich warte auf eure Tipps.

8 Antworten

Nachdem ich viele Versionen von Linux getestet habe, finde ich Ubuntu 9.10 Ultimate Edition 2.5 echt gut. Diese Betriebsystem-Version erkennt die meisten Treiber.
3
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 811 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Persönlich finde ich Ubuntu gut und ideal für Anfänger. Ich finde, dass Linux besser ist als Windows. Das ist nur meine Meinung!
Vergiss einfach Linux. Ich glaube, dass du nicht den ganzen Tag damit verbringen willst, Treiber zu reparieren und zu installieren. Geh zurück zu Microsoft, das ist besser für dich.
Ich bin auch an diesen Thema interessiert und möchte auch wissen, welche Linux-Version ich installieren sollte.
Ich hatte ein ganzes Jahr Mandriva, aber als ich eine Update gemacht habe, flippte es aus.
Wegen dieser Probleme habe ich Mandriva oder besser gesagt Linux zur Seite gelegt und bin wieder zu Win XP zurück.
Die am meisten bekannten Linux-Versionen sind, so viel ich weiß, Mandriva und Ubuntu.
Und ganz im Gegenteil zum Vorredner: Es funktioniert ganz gut, nur dann nicht, wenn die Hardware zu alt ist. Sonst ist alles ok.
Ich kann euch noch eins sagen: Dass man Linux in "Dual-Boot" installieren kann mit Win oder Mac OS.
Also es gibt kein Risiko, es zu testen neben einem anderen Betriebssystem.
Und was ich noch sagen wollte, ist, dass es gratis ist!
Also profitiert davon.
Ok dann bedanke ich mich bei euch für eure Hinweise und Tipps, was das Thema angeht.
Schönen Abend noch an alle.