Problem mit Drucker Samsung CLP-300 [Gelöst/Geschlossen]

-
Guten Tag,

Ich habe einen drucker "samsung CLP 300" gekauft,bis jetzt alles ok.
letztens gab es ein problem,und zwar beim drucken;
Wenn ich einen (text,foto....) drucken will kommt es total schief,ich
meine zur seite oder ganz oben oder auch umgekert!
Ich habe die papiere überprüft,alles ist ok!!!!
Ich weiss nicht was los ist!
kann mir bitte jemand helfen?
Danke.
Mehr anzeigen 

10 Antworten

Beste Antwort
Überprüft von Haykel Jouini am 25. Januar 2019
80
Danke
Die Problemursache liegt bei der Tonerverteilung.

Bevor der Toner an die Walze gelangt, liegt dieser in einem Vorratsfach, das eine sehr schmale Öffnung zur Walze hat.

An den Stellen an denen die Walze oder besser Trommel elektrisch geladen wird, haftet der Ton an der Trommel.

Aber genau der kleine Schlitz setzt sich langsam an einigen Stellen zu und gibt den Toner nicht mehr an die Trommel ab.

Mit bisschen Zeitaufwand kann man das Ding am Laufen halten, ist aber nicht gerade sehr schön.

Sagen Sie "Danke" 80

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 2184 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Ich habe seit einigen Jahren eine CLP-300 und hatte immer Probleme damit. Die Papierstaus sorgten für einen schlechten Druck.

Zuletzt hat sich die Druckqualität völlig verschlechtert. Ich habe einige Drucker-Service-UN kontaktiert. Man sagte zu mir, dass es wohl an der Bildeinheit liegt.

Diese habe ich bei einer Firma, die sich auf die Reparatur von hauptsächlich von Samsung-Druckern spezialisiert hat, ausgetauscht.

Dann habe ich originale Toner von Samsung gekauft und einen Resttonerbehälter bestellt. Alles in allem habe ich fast 200€ in diesen Schrott-Drucker investiert. Leider hat sich nichts verändert. Da ich schon 2 andere Drucker zu Hause stehen habe, wollte ich mir nicht schon wieder eine Neue kaufen. Aber ich bin sehr enttäuscht und werde mir einen von HP holen.
Saman.tha
Beiträge
1391
Mitglied seit:
Dienstag Mai 26, 2009
Status
Moderator
Zuletzt online:
September 14, 2015
1260 -
Wow, Danke yorgo für die Info. Die ist mit Sicherheit einigen Usern nützlich. Bei vielen Technologieprodukten ist es heutzutage beinahe besser, sich gleich ein neues Gerät zuzulegen.
Danke für den Tip Amy. War kurz davor, mir eine neue Bildtrommel zu kaufen. Jetzt druckt er wieder wie neu =D
Buramegga
Beiträge
1
Mitglied seit:
Samstag Juli 26, 2014
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juli 26, 2014
-
Hallo Amy,
ich habe die gleiche Frage an Dich, wie Jan.
Muss ich das Druckergehäuse oder das Ding zerlegen, in dem sich die Trommel befindet?

Danke
Ich habe den Drucker nun seit 10 Jahren - absolut problemlos. Ich habe auch noch andere Drucker, da wir sehr viel drucken müssen. Die Geräte werden immer NUR mit Original-Patronen und Original-Zubehör versorgt.

Das zahlt sich am Schluss immer wieder aus. Billige Patronen haben sich sehr schnell als - wie hast es genannt YORGO? - Billigschrott erwiesen. Das Problem ist häufig nicht im Drucker, sondern sitzt davor.

Fazit: Originalzubehör und gute Pflege ist das Zaubergeheimnis.
10
Danke
Wir haben eine CLP-300 und die benutzen wir täglich (mehr als 100 blätter pro tag)
für (Lieferscheine, Rechnungen etc.). Bisher ist alles OK.
Ich betreue (als IT-Profi) 6 Stück im Unternehmen und habe selbst einen in meinem Büro stehen (+ einen als Ersatzteil-Spender) und muss sagen die ältesten haben um die 50.000 Seiten hinter sich und drucken munter weiter.

Natürlich hält so ein kleiner Drucker bei Weitem nicht so viel aus wie eine große Druckstation aber: Respekt, für den Preis (Anschaffung / laufende Kosten pro Seite) ist er immer noch TOP!

Und zu den Fehlermeldungen: Diese setzen sich bei mir (+ meinen Kunden) wie folgt zusammen: 60 % User-Fehler (falsche Einstellungen für den Ausdruck, falsche Handhabung von Toner).

20 % nicht-original Toner (lohnt sich aber immer noch. Ich möchte den Original-Toner-Preis auch nicht zahlen).

15 % Staub, falsches oder feuchtes Papier.

5 % Hardware-Fehler (Sensoren defekt / Kontakte verdreckt / Plastik-Teile abgebrochen).

Zusammenfassend: behalten und drucken bis das Ding komplett hin ist. und dann als Ersatzteil-Spender loswerden!
7
Danke
Ich habe auch diese berühmte clp 300 und auch die selben Probleme.
6
Danke
Ich habe die Patrone gewechselt und man kann kaum den Text lesen!
Der Drucker ist übrigens nicht mal 5 Monate alt!!!
6
Danke
Der CLP-300 ist das Schlechteste, was ich je in den Fingern hatte. Die ewigen Papierstaus sind nicht durch mangelhafte Bedienung, sondern durch mangelhafte Konstruktion bedingt.

7 Kunden haben sich dummerweise so einen "billigen" ColorLaser bei uns bestellt, was da an Service durch Samsung (innerhalb Garantie) und nachher durch unseren Techniker erzeugt wurde, übel, übel, übel.

Auch wenn einige DAU's was von eher Autodidakten-Bastelanleitungen posten, Papierstau macht das Teil gern. Wenn's hinten mal richtig drin hängt: Rückwand abklappen, die 4 silberfarbenen Schrauben der Fixiereinheit lösen, dann ist links eine schwarze Kunststoffwelle in der Mechanik "eingehakt". Den kleinen Teil links von der Welle nach rechts schieben, und schon kann man die Heizung/Fixiereinheit ausbauen. Ablagerungen kann man mit einem Tuch entfernen oder einfach "Blanko" (leeres Blatt) drucken.

Imageunit oder Fixiereinheit nach Garantieablauf neu einbauen ist völlig unsinnig, übersteigt den Zeitwert. Lieber einen verlässlichen Neuen kaufen. Selbst 5 Jahre alte HP's und Kyocera in der unteren Preisklasse machen keinen solchen Ärger.
Grüße aus dem Sauerland
Udo
4
Danke
Nach 150 Papieren fängt der Drucker aus zu flippen.
3
Danke
Ich habe auch einen CLP 350 und habe nur Probleme damit.
1
Danke
Habe den CLP300 seit mehr als 10 Jahren. Er wurde von Amerika nach Deutschland im Container verschifft und Jahre später von D nach Brasilien, auch wieder per Container im Schiff. Trotz der unterschiedlichen Klimaverhältnisse und Betriebssysteme (XP, W7, W8, W8.1 und jetzt W10) funktionierte er bis vor Kurzem einwandfrei, bis die Ausdrucke trotz neuer Toner blass und streifig wurden. Auch waren die Schatten der ersten Hälfte der Seite auf der 2. Hälfte. Nach Austausch der Bildeinheit und des Transferbandes (waren doch schon sehr abgenutzt) druckt er jetzt (!) wieder einwandfrei. Ich konnte den Austausch selbst vornehmen, keine Technikerhilfe notwendig! Auf dem Kontrollausdruck ist klar ersichtlich, dass diese Einheiten neu sind.
Ich nehme an, dass die meisten Probleme durch billigen Toner entstehen. Auch soll man von einem Drucker dieser Preisklasse nicht erwarten, dass er ewig hält. Klar, die Preise für Originalersatzteile und Toner sind total überteuert, aber nur daran verdienen die Hersteller, nicht am Drucker selbst.
1
Danke
Der CLP 300 verfügt über Sensoren, die den Papiertransport überwachen. Diese Sensoren verschmutzen Sehr schnell, nicht so sehr durch den Toner, sondern eher durch Papierstaub!
Um diese Sensoren zu reinigen, wir ein weicher Künstlerpinsel benötigt. Am Drucker wird die hinter Klappe geöffnet. Die vermeintlichen edelstahlfarbigen halbrunden Pins oder Knöpfe enthalten diese winzigen Sensoren. Und diese müssen von Zeit zu Zeit mit eben diesem Pinsel gereinigt werden.

Habe ich auch erst sehr spät erfahren, aber jetzt habe ich keinen häufigen Papierstau mehr ...
0
Danke
Ich habe auch einen CLP-300. Eigentlich bin ich bis dato mit dem Gerät zufrieden gewesen, ich hatte am Anfang mal ein Problem, dass nach einem Papierstau der Drucker nicht mehr einwandfrei funktionierte, da Ausdrucke an einer bestimmten Stelle kein "Bild" hatten.

Samsung hat mir auch einen Techniker vorbei geschickt, war ja noch Garantie drauf, der kam sogar aus meiner Stadt.

Na ja, es lag an dem Transferband, da dieses einen massiven Riss hatte und deswegen auf den Ausrucken lücken entstanden.

Der hat das ausgetauscht und gut ist.

Jetzt hat mein Gerät keine Garantie mehr, ist ja auch schon über 4 Jahre alt. Das TRansferband ist mal wieder kaputt, warum auch immer. Man kann super eines selbst im I-Net bestellen, allerdings hat Samsung gesagt, dass man ein TechnikerToll benötigt um dieses auch beim Drucker "anmelden" zu können.

Super!! Keine Ahnung was das kostet.

Dein Problem ist aber anders, das Papier kommt immer schief heraus??? Ich hatte so ein ähnliches Problem mal bei einem Faxgerät, es lag daran, dass es irgendwann mal einen Papierstau gab und jmd. einfach das Papier herausgerissen hat, dadurch ist ein kleines Stück Papier im Gerät geblieben und hat so das neue Papier daran gehindert gerade heraus zu kommen.

Gerät aufgeschraubt (war das eine Arbeit) und die Papierstücke entfernt und siehe da, es funktioniert wieder.

Vielleicht ist es bei dir ähnlich!!