OS Linux für anfänger . [Gelöst/Geschlossen]

Melden
-
 adri1-38 -
Ich wollte langsam zu Linux wechseln da alle meine freunde dieses betriebsystem haben,und als anfänger weiss ich nicht mit welche version ich anfangen sollte.
Könnt ihr mir einen tipp geben ??
Lesen Sie auch:

10 Antworten

Ubuntu ist ganz leicht und ich empfehle dir Mandriva den ich nicht schlecht finde.
Ich meine als anfänger.
4
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 811 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Versuche Debian und du werdest sehen das es nicht so kompliziert ist und das er leicht ist und auf jeden fall ein echtes modell für Opensource comunity.
Ich persönlich habe schon mit ubuntu angefangen aber da es zu leicht ist wollte ich zum nechsten level gehen und habe mir die Debian version instaliert.
Dann habe ich die Archlinux instaliert die mehr inhalt hat als Debian.
Die meisten leute oder besser gesagt anfänger fangen mit Ubuntu 32 Bits version weil die die einfachste ist.
Fang einfach mit Ubuntu.
Ok ich werde damit anfangen aber ich habe noch eine frage :
Bei Ubuntu gibt es mehrere versionen wzb Kubuntu, daher wollte ich nochmal fragen welche davon ??
Ist egal welche version hauptsache du bleibst bei Ubuntu.
Kubuntu ist die KDE version die etwas schwär ist,falls du die haben willst nimm die 64 bits version natürlich falls die auch kompatiebel ist mit dein PC.
Debian ist für kenner und Ubuntu für anfänger.
Ok dann machen wir es so das ich erstmal mit Mandriva anfange und dann sehen wir weiter.
Ich bedanke mich leute für eure tipps.