iPhone 14: Release, Design, Technik und Kosten

Wie jedes Jahr hat Apple auch 2022 ein neues iPhone veröffentlicht. Die Erwartungen waren hoch und der Wettbewerb auf dem Smartphone-Markt wird immer intensiver. Apple überraschte jedoch mit neuen Funktionen, besserer Technologie und Veränderungen der Modellauswahl. Hier erfahren Sie alles über das neue iPhone 14.

Wann gibt es das neue iPhone 14 zu kaufen?

Bei der diesjährigen Apple-Keynote standen das neue iPhone 14 und seine verschiedenen Versionen im Mittelpunkt. Neben erheblichen Verbesserungen bei der Akkulaufzeit und der Kamera wurden neue Funktionen wie der Satellitennotfallmodus und eine organischere Navigation auf dem Bildschirm eingeführt, auf die wir später noch näher eingehen werden.

Die neue Generation der iPhone-Familie bietet neben der Standardversion auch neue Plus-Version, deren Bildschirm 6,7 Zoll groß ist. Dafür fällt das iPhone Mini weg. Bei den beiden umfangreicheren High-End-Modellen iPhone 14 Pro und Pro Max wurde die Qualität von Komponenten wie Kamera und Bildschirm erheblich verbessert und sie verfügen nun über einen schnelleren und leistungsfähigeren Prozessor. Daneben wurden die zweite Generation der AirPods Pro vorgestellt sowie drei neue Modelle der Apple Watch.

Wenn Sie schon sehnlich auf das neue iPhone warten, hier sind die Termine für die Markteinführung:

iPhone 14

  • Datum für Vorbestellungen: 9. September
  • Datum der Markteinführung: 16. September

iPhone 14 Plus

  • Datum der Markteinführung: 7 Oktober

iPhone 14 Pro und Pro Max

  • Datum für Vorbestellungen: 9. September
  • Datum der Markteinführung: 16. September

Design: Wie sieht das iPhone 14 aus?

Die neue iPhone-Reihe besteht aus den folgenden vier Modellen: iPhone 14, iPhone 14 Plus, iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max. Alle sind mit 128 GB, 256 GB und 512 GB Speicherkapazität erhältlich sowie mit beeindruckenden 1 TB bei den Pro- und Pro-Max-Versionen. Was die Größe betrifft, so hat sich Apple von der Mini-Version des iPhones verabschiedet, die sich unter anderem wegen ihrer kurzen Akkulaufzeit schlecht verkaufte. Das Standardmodell des iPhones 14 hat 6,1 Zoll, während das iPhone 14 Plus 6,7 Zoll misst. Auch die Versionen Pro und Pro Max sind in diesen beiden Größen erhältlich.

Eins der hartnäckigsten Gerüchte um das neue iPhone 14 bestätigte sich: Apple verzichtet beim iPhone Pro und Pro Max auf die Notch, den schwarzen Balken am oberen Rand des Bildschirms, wo sich die Frontkamera befindet. Dieser wird bei diesen Modellen durch eine kleine Perforation ersetzt, die Apple Dynamic Island nennt. Dieser Bereich des Bildschirms ermöglicht es dem Nutzer, auf eine neue Weise mit seinem Telefon zu interagieren, da dort nun mittels einer Art Registerkarte Benachrichtigungen und bestimmte Apps wie Apple Music angezeigt und gesteuert werden können. In diesem Bereich befindet sich auch die TrueDepth-Frontkamera, die 31 Prozent kleiner ist als bei der Vorgängerversion und über Lichtsensortechnologie hinter dem Bildschirm verfügt, um Strom zu sparen.

Die Basisversionen iPhone 14 und iPhone 14 Plus behalten die Optik vom iPhone 13 bei. So sieht man ihnen auf den ersten Blick nicht an, dass vor allem die Kamera und die Bildverarbeitung verbessert wurden. Darüber hinaus sind sie aus speziellem Aluminium für die Luft- und Raumfahrt gefertigt und bieten eine luxuriöse Oberfläche. Der Bildschirm ist mit Ceramic Shield bedeckt, einem exklusiven iPhone-Material, das widerstandsfähiger ist als jedes andere Smartphone-Glas auf dem Markt und die Geräte dank seiner Wasser- und Staubresistenz vor Spritzern und Unfällen schützt.

Das interne Design beider Modelle wurde überarbeitet, um die thermische Effizienz zu verbessern, was sich in einer besseren Akkuleistung niederschlägt, und um das einzigartige Super Retina XDR Display mit OLED-Technologie zu integrieren, das eine HDR-Spitzenhelligkeit von 1200 Nits, 2.000.000:1 Kontrast und Dolby Vision unterstützt.

Dagegen sind iPhone 14 Pro und Pro Max aus chirurgischem Edelstahl und strukturiertem, matten Glas gefertigt. Die beiden High-End-Modelle verfügen über ein Super Retina XDR Display mit ProMotion mit Always-on-Option , so dass Uhrzeit, Widgets, Benachrichtigungen und Aktivitäten auf dem Handy immer sichtbar sein können. Möglich wird dies durch die neue 1-Hz-Bildwiederholrate und energieeffiziente Technologien. Das fortschrittliche Display bietet auch die HDR-Spitzenhelligkeit, dank Pro Display XDR außergewöhnliche Bildqualität bis zum Rand sowie die höchste Spitzenhelligkeit im Freien von allen Smartphones überhaupt. Natürlich haben auch iPhone Pro und Pro Max eine Ceramic-Shield-Abdeckung, die den Bildschirm vor Wasser und Staub schützt und ihm mehr Haltbarkeit verleiht.

In welchen Farben ist das iPhone 14 erhältlich?

Die Basismodelle iPhone 14 und Plus werden in fünf Farben angeboten: Blau, Violett, Mitternacht, Polarstern und (Product)Red. Das heißt die grüne Farbe wurde eingestellt und der rosa Ton wurde in ein helles Lila geändert. Auch die blaue Farbe wurde aufgehellt und wirkt nun eleganter.

Die High-End-Modelle iPhone Pro und Pro Max gibt es in den Farben Dunkellila, Gold, Silber und Space Schwarz.

Technische Eigenschaften des neuen iPhone 14

  • Bildschirm: Eine Neuerung in Bezug auf das Display vom iPhone Pro und Pro Max ist die Always-on-Funktion, mit der Benachrichtigungen und Widgets permanent angezeigt werden können. Dafür verfügen die Bildschirme über die erforderliche variable Mindestfrequenz von 1 Hz, wie bei der neuesten Generation der Apple Watch.
  • Prozessor: Während in den Basismodellen iPhone 14 und Plus Apples A15 Bionic Chip verbaut ist, warten das Pro und Pro Max mit dem Nachfolger A16 auf, der noch geringeren Stromverbrauch und geringere Erwärmung der Geräte garantiert. Durch diesen einzigartigen Chip funktionieren Dynamic Island und Always On, ohne die Akkulaufzeit zu beeinträchtigen. Es handelt sich um einen Sechskern-Chip mit zwei Hochleistungs- und vier Effizienzkernen</bold>. Er ist bis zu 40 Prozent schneller als Konkurrenzprozessoren, ermöglicht grafiklastige Anwendungen und bietet 50 Prozent mehr Speicher. Seine neuronale Engine mit 16 Kernen ist in der Lage, fast 17 Billionen Operationen pro Sekunde zu verarbeiten.
  • RAM: Wie erwartet haben nun alle iPhone-14-Modelle 6 GB RAM, was eine höhere Geschwindigkeit garantiert. Die interne Speicherkapazität reicht von 128 GB bis 1 TB, letztere gibt es natürlich nur bei den Modellen Pro und Pro Max.
  • Kamera: iPhone 14 und Plus verfügen über eine 12-MP-Hauptkamera, eine TrueDepth-Frontkamera mit größerem Winkel und Photonic-Engine-Technologie, die eine bessere Leistung bei schwachem Licht ermöglicht. Die Hauptkamera von iPhone 14 Pro und Pro Max hat 48 MP und einen Quad-Pixel-Sensor, der in der Lage ist, mehrere Pixel in einem einzigen zu speichern und das Umgebungslicht zu optimieren. Alle Baureihen verfügen über den Aktionsmodus, der sich an plötzliche Bewegungen und Erschütterungen während der Aufnahme anpasst. Außerdem bieten sie einen verbesserten Blitz, einen Cinema-Modus, der in 4K mit 30 fps und 4K mit 24 fps verfügbar ist, sowie HDR-Aufnahmen mit Dolby Vision.

  • Akku und Anschlüsse: Auch die Akkuleistung hat Apple weiter verbessert, so dass das Aufladen nun noch schneller geht. Die hohe Verarbeitungseffizienz der A15- und A16-Chips macht's möglich. Apple verspricht eine Laufzeit von 26 bzw. 29 Stunden. Der Anschluss bleibt bei Lightning, trotz des wachsenden Trends, die Anschlüsse elektronischer Geräte auf USB-C zu vereinheitlichen.
  • Sicherheit: Eine der interessantesten neuen Funktionen sind Unfallerkennung und Notruf über Satellit. Diese Funktionen werden ermöglicht durch den neuen Dual-Core-Beschleunigungssensor, der g-Kräfte von bis zu 256 g messen kann, und das neue Gyroskop mit großem Dynamikbereich. Darüber hinaus kann das Mikrofon laute Geräusche erkennen und das Barometer große Druckschwankungen feststellen. Der SOS-Dienst stellt über Satellit eine Verbindung zu einer Servicezentrale her, die wiederum die zuständigen Notdienste kontaktiert. Dieser Dienst ist in den ersten zwei Jahren kostenlos. Die Bedingungen danach sind noch nicht bekannt.
  • Gesundheit und Unterhaltung: Die neue iPhone-Reihe enthält ein Gratisabonnement für Apple Fitness+, das mehr als 3000 Videoübungen, personalisierte Workouts und Meditationen umfasst. Käufer der Modelle iPhone Pro und Pro Max erhalten zudem drei Monate Apple Arcade kostenlos, damit sie sich von der verbesserten Leistung bei der Wiedergabe von Videospielen auf Ihrem neuen Gerät überzeugen können.

Wie teuer sind iPhone 14, Plus, Pro und Max?

Obwohl aufgrund von Faktoren wie Inflation und Problemen in der Lieferkette mit einem erheblichen Preisanstieg gerechnet wurde, hat Apple beschlossen, die Preise wettbewerbsfähig und weitgehend auf dem Niveau des Vorgängers iPhone 13 zu halten.

  • iPhone 14: ab 999 Euro
  • iPhone 14 Plus: ab 1.149 Euro
  • iPhone 14 Pro: ab 1.299 Euro
  • iPhone 14 Pro Max: ab 1.449 Euro

Soll ich ein iPhone 13 oder das neue iPhone 14 kaufen?

Wenn Sie daran interessiert sind, ein neues iPhone zu kaufen, sind sowohl das iPhone 13 als auch das iPhone 12 eine gute Wahl. Es wird immer Neuerungen geben, aber diese Modelle bewegen sich weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. Das Standardmodell iPhone 13 kostet derzeit ab 899 Euro, also 100 Euro weniger als das neue iPhone 14. Das iPhone 13 Mini gibt es ab 799 Euro. Wenn Sie es sich leisten können, noch zu warten, sollten Sie das tun, denn nach dem Marktstart des iPhone 14 werden die Vorgängermodelle sicher noch ein bisschen im Preis fallen.

Wenn Sie ein Telefon mit einem größeren Bildschirm haben möchten, lohnt sich dagegen die Entscheidung für das iPhone 14 Plus oder Pro, denn die 6,7-Zoll-Größe ist beim Vorgänger iPhone 13 nicht verfügbar. Ob Sie sich eher für das Plus oder das Pro entscheiden, sollten Sie davon abhängig machen, wie Sie das Gerät verwenden. Die Kamera des iPhone 14 Pro ist deutlich besser und Sie können eine Version mit mehr Speicherplatz zu wählen.

Wenn es auf jeden Fall ein Pro- oder Pro-Max-Modell sein soll, dann haben Sie keine andere Wahl als das neue iPhone 14, denn das iPhone 13 Pro und das iPhone 13 Pro Max sind auf der offiziellen Website von Apple nicht mehr verfügbar. So war es auch beim Übergang vom iPhone 12 zum 13.

Beachten Sie, dass Apple auch eine Finanzierung mit monatlichen Raten anbietet sowie einen zusätzlichen Rabatt, wenn Sie Ihr altes Modell im Tausch abgeben. Eine andere Möglichkeit ist, ein iPhone über einen neuen Vertrag oder ein Angebot von Ihrem Mobilfunkbetreiber zu erhalten.

Foto: © Apple.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.
Lesen Sie auch
Das Dokument mit dem Titel « iPhone 14: Erscheinungsdatum, Preis, Funktionen » wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.