2
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

QR-Codes mit dem Smartphone lesen ohne Apps

QR-Codes werden in immer mehr Anwendungsbereichen genutzt, weil Sie das Leben sehr vereinfachen: So können Sie nur durch den Scan eines Codes mit Ihrem Smartphone Ihre WLAN-Verbindung teilen, in ein Konzert gehen, auf eine Webseite zugreifen oder ein gedrucktes Flugticket ersetzen. Die meisten Nutzer denken, dass Sie eine externe App brauchen, um QR-Codes scannen und lesen zu können. Allerdings kann das Ihr Telefon auch selbst, egal ob Sie Android oder iOS nutzen. Hier erfahren Sie, wie das geht.




Was ist ein QR-Code?

Ein QR-Code ist eine Art quadratischer Strichcode aus schwarzen und weißen Punkten und Linien, in dem Informationen eingebettet werden. QR steht für Quick Response, zu Deutsch "schnelle Antwort". Es ist möglich, diesen Code mit Ihrem Smartphone zu scannen und damit auf darin gespeicherten Informationen zuzugreifen. Dafür brauchen Sie in der Regel eine Internetverbindung, da Sie meist zu einer Webseite oder zu einer im Netz abgelegten Datei weitergeleitet werden.

QR-Codes werden auf Displays und Bildschirmen genutzt, zum Beispiel um die Webanwendung von WhatsApp aufzurufen, indem Sie die Verbindung zu Ihrem Handy über das Scannen des entsprechenden QR-Codes herstellen. Aber Sie finden QR-Codes auch in physischer Form, etwa auf den Verpackungen elektronischer Geräte, um Bedienungsanleitungen oder Apps zum Betrieb der Geräte abzurufen.

Apps zum Lesen von QR-Codes?

Viele Nutzern installieren externe Programme, um QR-Codes mit Ihrem Gerät zu lesen, meist weil sie nicht wissen, dass das in der Regel auch nur mit dem Gerät selbst möglich ist und dass externe Apps auch ein Sicherheitsrisiko darstellen können. Viele dieser Apps sind nicht vertrauenswürdig und können einen Virus auf Ihrem Gerät installieren.

Deshalb empfehlen wir Ihnen, die Optionen Ihres Telefons zu nutzen, um QR-Codes zu scannen. Je nach Ihrem mobilen Betriebssystem, Android oder iOS, unterscheidest sich das Vorgehen etwas. Im Folgenden finden Sie Anleitungen für beide Systeme.


QR-Codes unter Android scannen

Mit der Smartphone-Kamera

Die meisten Smartphone-Hersteller integrieren in die verbauten Kameras bereits die Option zum Lesen von QR-Codes, darunter Samsung, Huawei und Honor. Bevor Sie eine externe App dafür herunterladen, prüfen Sie also zunächst, ob Ihr Android-Gerät diese Funktion unterstützt. Vor allem bei modernen Modellen ist das die Regel.

Mit Google Lens

Google Lens ist eine bekannte und vertrauenswürdige App, mit der Sie Fotos von allem Möglichen machen und Informationen über die abgebildeten Objekte erhalten können. Die App kann fotografierte Texte übersetzen und eben auch QR-Codes und Barcodes scannen. Dazu müssen Sie nur Ihre Handykamera auf den Code halten. Falls der QR-Code auf Ihrem Display angezeigt wird, machen Sie einen Screenshot davon, starten Sie dann Lens und öffnen Sie Ihre Fotogalerie. Die App liest dann den Code aus.

Google Lens können Sie hier aus dem Play Store herunterladen.

Eine weitere Option, die noch einfacher ist: Bitten Sie den Google Assistant darum, den QR-Code zu lesen. Aktivieren Sie den Assistenten durch die laut gesprochene Anrede Okay Google, halten Sie die Kamara auf den Code und sagen Sie laut "Was ist auf meinem Display?".

Hinweis: Lens ist zwar eine externe App, aber sicher, da Sie von einem renommierten Unternehmen wie Google angeboten wird. Außerdem hat die App noch viele weitere nützliche Funktionen, so dass sich die Installation lohnt.


QR-Codes unter iOS scannen

Auf iOS-Geräten ist es sogar noch einfacher, QR-Codes zu scannen. Apple hat die Erkennung von QR-Codes in iOS integriert, also sowohl im iPhone, iPod und iPad. Um einen QR-Code zu scannen und zu lesen, öffnen Sie die Kamara Ihres Mobilgeräts, halten Sie sie auf den QR-Code und die darin enthaltene Information erscheint im oberen Teil des Displays. Tippen Sie darauf und Sie werden zu den gesamten Daten des QR-Codes weitergeleitet.

Foto: © Unsplash.
2
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net und Digitaldirektor bei Figaro Group. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.
Das Dokument mit dem Titel « QR-Codes mit dem Smartphone lesen ohne Apps » wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.