0
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Mac OS X: Versteckte Dateien und Ordner anzeigen


Mit nur einem Befehl können Sie unter Mac OS X versteckte Dateien und Ordner anzeigen lassen. In dieser Anleitung erfahren Sie, wie das geht.

So zeigen Sie versteckte Dateien und Ordner an

Öffnen Sie zunächst das Terminal, indem Sie in der Spotlight-Suche Terminal eingeben. Wählen Sie den ersten Treffer aus.

Geben Sie nun im Terminal den folgenden Befehl ein:
defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles 1

Führen Sie jetzt ein Finder-Reset durch, indem Sie den Befehl killall Finder im Terminal eingeben. Die versteckten Dateien und Ordner werden nun transparent angezeigt.

Versteckte Dateien anzeigen: Vorgang rückgängig machen

Um Dateien und Ordner wieder zu verstecken, geben Sie den folgenden Befehl im Terminal ein:
defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles 0

Auch hier müssen Sie danach ein Finder-Reset durchführen, indem Sie den Befehl killall Finder im Terminal eingeben.

Foto: © Pixabay.
Jean-François Pillou

Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net und Digitaldirektor bei Figaro Group. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.

Mehr Informationen über das Team von CCM

Erstellt von . Letztes Update am von Silke Grasreiner.

Das Dokument mit dem Titel "Mac OS X: Versteckte Dateien und Ordner anzeigen" wird auf CCM (https://de.ccm.net/) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.