Ihre Bewertung

A Plague Tale: Requiem für Windows

1 Abstimmung - 5.0 /5
1 Kommentar
Herausgeber:
A Plague Tale: Requiem für Windows
Windows 10 - Deutsch
10/10

Tolle Kulisse im historischen Südfrankreich und interessante Fortsetzungs-Story. Technisch wirkt das Spiel nicht ganz so harmonisch wie sein Vorgänger.

Silke Grasreiner Message postés 3267 Date d'inscription Samstag April 2, 2016 Status Administrator Zuletzt online: November 29, 2022

A Plague Tale: Requiem ist die Fortsetzung des preisgekrönten Spiels A Plague Tale: Innocence, das vom französischen Asobo Studio entwickelt wurde. Nachdem sie die Ereignisse des ersten Kapitels überlebt haben, befinden sich Amicia de Rune und ihr kleiner Bruder Hugo erneut auf der Flucht vor der Pest, die durch einen Fluch auf Hugo (die Macula) verursacht wurde. Eine geheimnisvolle Insel aus einer Prophezeiung könnte ihre Rettung sein.

Was bietet A Plague Tale: Requiem?

  • Ratten: Wie in A Plague Tale: Innocence gibt es auch in der Fortsetzung jede Menge Ratten. Diese sind mit Hugos Stimmung verbunden und er kann sie durch die Wirkung der Macula herbeirufen und sie zum Besiegen von Feinden einsetzen. Dies wird jedoch den Stresspegel des kleinen Protagonisten erhöhen.
  • Epische Reise: Nach der Wiedervereinigung mit ihrer Mutter und Lucas, einem jungen Alchemisten, machen sich Amicia und Hugo auf eine lange Reise nach Südfrankreich. Sie wollen eine von Hugo Insel zu erreichen, von der Hugo geträumt hat und die das Heilmittel für die Macula beherbergen soll.

  • Strategie: Kämpfen ist für den Spieler nicht immer die beste Lösung. Bei einigen Gelegenheiten können Sie Ihre treue Steinschleuder einsetzen, um Gegner aus der Ferne zu treffen, alchemistische Verbindungen herstellen oder Ablenkungen erfinden, um nicht entdeckt zu werden.
  • Rätsel: Im Laufe des Abenteuers werden Sie mit verschiedenen Rätseln konfrontiert, die Sie lösen müssen. Diese sind meist nicht allzu schwierig, aber einige sind durchaus interessant.
  • Reisegefährten: Amicia und Hugo treten ihre Reise nicht allein an. Sie finden mehrere Verbündete, die sie auf ihrem Weg zur Insel begleiten, allen voran Lucas. Ihre Freunde werden Ihnen helfen, bestimmte Bereiche zu überwinden und Feinde zu besiegen. Sie sind eine wertvolle Ressource.

Spielmodi und Dauer

A Plague Tale: Requiem bietet nur den Einzelspielermodus. Das Spiel dauert etwa 15 Stunden, wenn man sich auf die Hauptgeschichte konzentriert. Um alle Kapitel komplett abzuschließen, können Sie bis zu 18 Stunden spielen.

Grafik und Sound

Die grafische Qualität des Spiels ist außergewöhnlich, wie schon beim Vorgänger A Plague Tale: Innocence. Was die Audiountermalung betrifft, so passt der von Olivier Derivière geschaffene Soundtrack perfekt zum Setting und begleitet die Handlung des Spiels ausgezeichnet.

Altersfreigabe

A Plague Tale: Requiem wird von der USK ab 16 Jahren empfohlen aufgrund der enthaltenen Gewaltdarstellungen und obszönen Sprache.

Wie viel kostet A Plague Tale: Requiem?

Sie können A Plague Tale: Requiem für Windows zum Preis von 49,99 Euro bei Steam kaufen. Zusätzliche Inhalte sind mit dem Protector Pack DLC für 2,99 Euro verfügbar.

Systemanforderungen

  • Betriebssystem: Windows 10, 11 (64 Bit)
  • Prozessor: Intel Core i5-4690K mit 3m5 GHz oder AMD FX-8300 mit 3,3 GHz
  • RAM: 16 GB
  • Grafikkarte: GeForce GTX 970 oder Radeon RX 590 mit 4 GB VRAM
  • DirectX: Version 12
  • Festplatte: 55 GB freier Speicherplatz

Hinweis: Für 30 FPS, 1920x1080 sind DirectX 12 Funktionsstufe 12 und Shader Model 6.0 erforderlich.

Andere Systeme

A Plague Tale: Requiem ist auch für die folgenden Spielkonsolen erhältlich: Xbox Series X/S, PS5 und Nintendo Switch.

Foto: © Focus Entertainment.

Lesen Sie auch
Kommentar hinzufügen Kommentar
1 Kommentar zeigen
Antwort von Silke Grasreiner kommentieren