Was ist eine Datei?

Januar 2018
Informationen werden vom Computer in abgrenzbaren Dateien gespeichert. Dabei ist eine Datei zunächst einmal nur eine Folge binärer Informationen, also eine Folge von 0 und 1. Wie diese abgegrenzt und gelesen werden kann, erfahren Sie hier.


Was ist eine Datei?

Eine Datei ist eine Folge binärer Informationen, das heißt eine Folge von 0 und 1. Diese Datei kann gespeichert werden um eine Spur dieser Informationen zu behalten. Eine Textdatei ist eine Datei, die aus Buchstaben besteht und in Form von Bytes gespeichert wird.


Diese Datei wird auf der Festplatte in der Form Name_ der_ Datei.ext gespeichert. .ext stellt die Erweiterung dar. Sie ist ein Mittel, den Programmtypen erkennen, mit dem diese Datei geöffnet werden kann. Es gibt zahlreiche Dateierweiterungen. Zu den wichtigsten gehören: AU, AVI, BMP, DLL, DOC, DOT, EXE, GIF, HTML, HTM, JPEG, JPG, MP3, MPEG, MPG, PDF, PNG, RAR, XLS und ZIP.

Hinweis: Wenn man die Erweiterung ändert, ändert man nicht den Dateityp!

Die Länge des Namens und der Erweiterung können je nach Betriebssystem verschieden sein:

8 Zeichen für den Namen und 3 für die Erweiterung unter DOS und Windows 3.1;

256 Zeichen für den Namen und die Erweiterung unter ab Windows 95

256 Zeichen unter den Systemen Unix.

So hat unter DOS oder Windows 3.1 eine Datei die von Windows 9x stammt, einen verkürzten Namen, der die ersten sechs Zeichen des Namens, gefolgt von ~x enthält. Dabei stellt x eine Zahl dar, die jedes Mal erhöht wird, wenn eine Datei den gleichen Namen trägt. Wenn es also schon eine Datei gibt, die Datei~1 heißt, so wird die nächste Datei~2 genannt.

Außerdem enthält eine Datei eine Kopfzeile, in der zusätzliche Informationen gespeichert werden können, wie Dateityp und vor allem Größe der Datei. Sie enthält ebenfalls ein Datei-End-Zeichen, welches signalisiert, dass die Informationen, die sich nach diesem Zeichen befinden, nicht mehr zur selben Datei gehören.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, warum es manchmal nützlich ist, Sinn machen, die Größe der Datei in die Kopfzeile zu schreiben, obwohl man sie kennt.

Korrupte Dateien

Manchmal kommt es vor, dass man eine Datei aus dem Internet herunterlädt und der Browser bei dem Prozess abstürzt oder der Server, der die Datei beherbergt, die Kommunikation unterbricht.

Wenn es sich um eine Text-Datei handelt, so fehlt Ihnen nur das Ende des Textes. Wenn es sich allerdings um eine binäre Datei handelt (ein ausführbares Programm zum Beispiel), so könnte seine Ausführung sehr gefährlich sein, da Informationen fehlen. Die Betriebssysteme vergleichen also die reale Größe mit der Größe, die in der Kopfzeile angegeben ist, um die Gültigkeit der Datei zu überprüfen. Man spricht meist von Unversehrtheit. Tatsächlich wird diese Kontrolle mit einem leistungsstarken Algorithmus ausgeführt, der zyklische Redundanzprüfung oder CRC (cyclic redundancy check) genannt wird.

Virusinfektion

Wenn eine Datei von einem Virus infiziert ist, so fügt dieser Codierungszeilen hinzu. So entspricht die Information bezüglich der Größe der Datei, die sich in der Kopfzeile befindet, nicht mehr der Wirklichkeit (es sei denn, der Virus ist so programmiert, dass er die Kopfzeile nicht ändert), und der Virus wird dadurch entdeckt.


Foto: © OpenClipart.

What is a file?
What is a file?
¿Qué es un archivo?
¿Qué es un archivo?
Qu'est-ce qu'un fichier?
Qu'est-ce qu'un fichier?
Che cos'è un file
Che cos'è un file
O que é um arquivo
O que é um arquivo
Wat is een bestand?
Wat is een bestand?
Letztes Update am 17. Januar 2018 09:30 von HaykelTech.
Das Dokument mit dem Titel "Was ist eine Datei?" wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.
Betriebssystem
Betriebssystem