Mac OS X: Firefox lässt sich nicht beenden


Es kann vorkommen, dass der Firefox-Browser weiter ausgeführt wird, obwohl Sie ihn beendet haben. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Problem beheben können.

Firefox anhalten über das Dock

Haben Sie den Firefox-Browser im Dock platziert, erkennen Sie an dem kleinen Punkt unter dem Symbol, ob das Programm aktuell ausgeführt wird.


Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Firefox-Symbol. Wählen Sie im Kontextmenü Beenden, um Firefox endgültig zu schließen:


Firefox über Menü beenden

Alternativ oder wenn das Problem weiterhin besteht, können Sie oben links auf das Apfel-Symbol klicken und die Option Sofort beenden auswählen.

Foto: © The Mozilla Corporation.

Lesen Sie auch

Artikel im Original veröffentlicht von ibero.modo. Übersetzt von Hay-Tun. Letztes Update am 22. September 2017 um 06:25 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel "Mac OS X: Firefox lässt sich nicht beenden" wird auf CCM (https://de.ccm.net/) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.
MacBook: So ändern Sie den Namen
Mac OS X: Überflüssige Erweiterungen entfernen