Fußball-WM in Katar: Alle Spiele live und kostenlos in TV und Internet

Trotz der Kontroverse um die Ausrichtung der Fußballweltmeisterschaft 2022 in Katar werden Millionen von Fußballfans weltweit das Ereignis verfolgen. Auch wenn Sie Fußball nicht mögen, werden Sie sich diesem Großereignis wohl kaum entziehen können. Für alle Fans, die die Spiele von der Gruppenphase bis zum Finale verfolgen wollen, haben wir hier Informationen zusammengestellt, wo Sie dies live und kostenlos tun können.

Wann findet die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 statt?

Die Weltmeisterschaft 2022 beginnt am 20. November und endet mit dem WM-Finale am 18. Dezember. Das ist fast ein Monat voller Fußball, was ein Segen oder ein Fluch sein kann, je nachdem wie sehr Sie sich für Fußball interessieren.

Wo kann ich die Fußballspiele live sehen?

Fußball-WM in Deutschland anschauen

In Deutschland werden 48 Spiele live und kostenlos im öffentlichen-rechtlichen Fernsehen übertragen, darunter alle Spiele, an denen die Nationalelf beteiligt ist bzw. sein wird, wenn sie die Gruppenphase übersteht. ARD und ZDF wechseln sich dabei ab, wie bei solchen großen Sportveranstaltungen üblich. So bringt das ZDF das Eröffnungsspiel am 20. November und als weiteres Highlight das Gruppenspiel Deutschland gegen Spanien am 27. November. DIe Übertragung des Endspiels am 18. Dezember hat sich die ARD gesichert.

Wenn Sie keinen Fernseher haben oder sowieso lieber auf dem Computer streamen, rufen Sie einfach die Mediatheken der beiden Sender auf oder die Website der ARD-Sportschau. Daneben können Sie alle 64 WM-Spiele mit einem Abo von MagentaTV sehen, darunter exklusiv ein Achtelfinal- und ein Viertelfinalspiel sowie das Spiel um Platz drei.

Fußball-WM live und kostenlos in Österreich sehen

Österreich ist bei dieser WM als Land leider nicht vertreten, aber die österreichischen Fußball-Fans werden verwöhnt, denn sie können alle 64 Spiele live und kostenlos im öffentlich-rechtlichen Sender ORF im Fernsehen verfolgen. Ohen TV-Gerät geht das auch ganz einfach per Internet über die ORF TVthek. Alternativ dazu werden 25 WM-Spiele auch auf Servus TV ausgestrahlt.

Fußball-WM live in der Schweiz verfolgen

Die Schweizer Fußball-Nationalmannschaft trifft schon in ihrer Gruppe mit Brasilien auf einen besonders schweren Gegner. Natürlich wollen die Schweizer nicht nur bei diesem für den 28. November angesetzten Spiel live mitfiebern. Der landesweite öffentlich-rechtliche Sender SRF2 macht das kostenlos möglich und überträgt wie in Österreich die komplette WM. Ebenso können Sie die Spiele über die Mediathek vom SRF im Internet sehen oder mobil über die Play SRF App.

Kostenpflichtige Spiele gratis sehen?

Wenn Sie sich in einem anderen Land befinden, wo Sie das für Ansehen der Fußballweltmeisterschaft bezahlen müssten, können Sie versuchen, einen kostenpflichtigen VPN-Dienst wie NordVPN oder ExpressVPN zu verwenden und sich mit einem Land verbinden, wo es die Spiele kostenlos im Fernsehen zu sehen gibt.

Wir raten davon ab, kostenlose VPN-Dienste zu nutzen, da Sie in der Regel zu langsam fürs Streamen sind und niedrige monatliche Datenobergrenzen haben. Außerdem sollten Sie scheinbar kostenlose Streaming-Seiten vermeiden, die ein Sicherheitsrisiko für Ihren Computer darstellen, da er darüber mit Malware infiziert werden kann.

Welche Länder treffen in den Gruppen aufeinander?

Es gibt insgesamt 32 Mannschaften, die in acht Gruppen zu jeweils vier Teams aufgeteilt sind. Alle Teams müssen jeweils einmal gegeneinander spielen, bevor sie in die K.o.-Phase einziehen.

Gruppe A: Katar, Ecuador, Senegal, Niederlande
Gruppe B: England, Iran, USA, Wales
Gruppe C: Argentinien, Saudi Arabien, Mexiko, Polen
Gruppe D: Frankreich, Australien, Dänemark, Tunesien
Gruppe E: Spanien, Costa Rica, Deutschland, Japan
Gruppe F: Belgien, Kanada, Marokko, Kroatien
Gruppe G: Brasilien, Serbien, Schweiz, Kamerun
Gruppe H: Portugal, Ghana, Uruguay, Südkorea

Spielplan für die Fußball-WM in Katar

Im Folgenden finden Sie den vollständigen Spielplan der Weltmeisterschaft von der Gruppenphase bis zum Finale. Die hier angegebenen Zeiten sind MEZ, die Ortszeit in Katar ist zwei Stunden früher. Insgesamt sind 64 Spiele angesetzt, von denen 48 Spiele in der Gruppenphase stattfinden, bevor am 3. Dezember die K.o.-Phase beginnt. Es folgen das Achtelfinale, das Viertelfinale, das Halbfinale, das Spiel um den dritten Platz und am Ende das WM-Finale am 18. Dezember.

Sonntag. 20. November
Gruppe A: Katar- Ecuador (Anstoß 17 Uhr)

Montag, 21. November
Gruppe B: England - Iran (Anstoß 14 Uhr)
Gruppe A: Senegal - Niederlande (Anstoß 17 Uhr)
Gruppe B: USA - Wales (Anstoß 20 Uhr)

Dienstag, 22. November
Gruppe C: Argentinien - Saudi Arabien (Anstoß 11 Uhr)
Gruppe D: Dänemark - Tunesien (Anstoß 14 Uhr)
Gruppe C: Mexiko - Polen (17 Uhr)
Gruppe D: Frankreich - Australien (20 Uhr)

Mittwoch, 23. November
Gruppe F: Marokko - Kroatien (11 Uhr)
Gruppe E: Deutschland - Japan (14 Uhr)
Gruppe E: Spanien - Costa Rica (Anstoß 17 Uhr)
Gruppe F: Belgien - Kanada (Anstoß 20 Uhr)

Donnerstag, 24. November
Gruppe G: Schweiz - Kamerun (Anstoß 11 Uhr)
Gruppe H: Uruguay - Südkorea (Anstoß 14 Uhr)
Gruppe H: Portugal - Ghana (Anstoß 17 Uhr)
Gruppe G: Brasilien - Serbien (Anstoß 20 Uhr)

Freitag, 25. November
Gruppe B: Wales - Iran (Anstoß 11 Uhr)
Gruppe A: Katar- Senegal (Anstoß 14 Uhr)
Gruppe A: Niederlande - Ecuador (Anstoß 17 Uhr)
Gruppe B: England - USA (Anstoß 20 Uhr)

Samstag November 26
Gruppe D: Tunesien - Australien (Anstoß 11 Uhr)
Gruppe C: Polen - Saudi Arabien (Anstoß 14 Uhr)
Gruppe D: Frankreich - Dänemark (Anstoß 17 Uhr)
Gruppe C: Argentinien - Mexiko (Anstoß 20 Uhr)

Sonntag, 27. November
Gruppe E: Japan - Costa Rica (Anstoß 11 Uhr)
Gruppe F: Belgien - Marokko (Anstoß 14 Uhr)
Gruppe F: Kroatien - Kanada (Anstoß 17 Uhr)
Gruppe E: Spanien - Deutschland (Anstoß 20 Uhr)

Montag, 28. November
Gruppe G: Kamerun - Serbien (Anstoß 11 Uhr)
Gruppe H: Südkorea - Ghana (Anstoß 14 Uhr)
Gruppe G: Brasilien - Schweiz (Anstoß 17 Uhr)
Gruppe H: Portugal - Uruguay (Anstoß 20 Uhr)

Dienstag, 29. November
Gruppe A: Niederlande - Katar (Anstoß 16 Uhr)
Gruppe A: Ecuador - Senegal (Anstoß 16 Uhr)
Gruppe B: Wales - England (Anstoß 20 Uhr)
Gruppe B: Iran - USA (Anstoß 20 Uhr)

Mittwoch, 30. November
Gruppe D: Australien - Dänemark (Anstoß 16 Uhr)
Gruppe D: Tunesien - Frankreich (Anstoß 16 Uhr)
Gruppe C: Polen - Argentinien (Anstoß 20 Uhr)
Gruppe C: Saudi Arabien - Mexiko (Anstoß 20 Uhr)

Donnerstag, 1. Dezember
Gruppe F: Kroatien - Belgien (Anstoß 16 Uhr)
Gruppe F: Kanada - Marokko (Anstoß 16 Uhr)
Gruppe E: Costa Rica - Deutschland (Anstoß 20 Uhr)
Gruppe E: Japan - Spanien (Anstoß 20 Uhr)

Freitag, 2. Dezember
Gruppe H: Südkorea - Portugal (Anstoß 16 Uhr)
Gruppe H: Ghana - Uruguay (Anstoß 16 Uhr)
Gruppe G: Serbien - Schweiz (Anstoß 20 Uhr)
Gruppe G: Kamerun - Brasilien (Anstoß 20 Uhr)

Achtelfinale

Samstag, 3. Dezember
49. Spiel: Sieger Gruppe A - Zweiter Gruppe B (Anstoß 16 Uhr)
50. Spiel: Sieger Gruppe C - Zweiter Gruppe D (Anstoß 20 Uhr)

Sonntag, 4. Dezember
52. Spiel: Sieger Gruppe D - Zweiter Gruppe C (Anstoß 16 Uhr)
51. Spiel: Sieger Gruppe B - Zweiter Gruppe A (Anstoß 20 Uhr)

Montag, 5. Dezember
53. Spiel: Sieger Gruppe E - Zweiter Gruppe F (Anstoß 16 Uhr)
54. Spiel: Sieger Gruppe G - Zweiter Gruppe H (Anstoß 20 Uhr)

Dienstag, 6. Dezember
55. Spiel: Sieger Gruppe F - Zweiter Gruppe E (Anstoß 16 Uhr)
56. Spiel: Sieger Gruppe H - Zweiter Gruppe G (Anstoß 20 Uhr)

Viertelfinale

Freitag, 9. Dezember
58. Spiel: Sieger 53. Spiels - Sieger 54. Spiels (Anstoß 16 Uhr)
57. Spiel: Sieger 49. Spiels - Sieger 50. Spiels (Anstoß 20 Uhr)

Samstag, 10. Dezember
60. Spiel: Sieger 55. Spiels - Sieger 56. Spiels (Anstoß 16 Uhr)
59. Spiel: Sieger 51. Spiels - Sieger 52. Spiels (Anstoß 20 Uhr)

Halbfinale

Dienstag, 13. Dezember
61. Spiel: Sieger 57. Spiels - Sieger 58. Spiels (Anstoß 20 Uhr)

Mittwoch, 14. Dezember
62. Spiel: Sieger 59. Spiels - Sieger 60. Spiels (Anstoß 20 Uhr)

Samstag, 17. Dezember
63. Spiel: Spiel um den dritten WM-Platz (Anstoß 16 Uhr)

Finale

Sonntag, 18. Dezember
64. Spiel: WM-Endpiel (Anstoß 16 Uhr)

Foto: © FIFA.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.
Lesen Sie auch
Das Dokument mit dem Titel « Fußball-Weltmeisterschaft 2022: Wo kann man sie kostenlos sehen? » wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.