Ihre Bewertung
10/10

Werbe-Tracking hat überhand genommen und kann einem das Surfen im Netz verleiden, aber Firefox schafft hier mit seiner neusten Version deutlich Abhilfe.

Message postés
2411
Date d'inscription
Samstag April 2, 2016
Status
kein Mitglied
Zuletzt online:
Oktober 16, 2021

Mit Mozilla Firefox haben Sie einen zuverlässigen Browser, mit dem Sie bequem und virensicher surfen können. Der Browser ist völlig kostenfrei und mit den Formaten HTML5, WebGL und JavaScript kompatibel. Firefox ist besonders nutzerfreundlich, denn er speichert Ihre Lieblingsseiten beim Surfen im Internet und ganze Browser-Sitzungen, so dass Sie besuchte Webseiten auch nach dem Schließen des Browsers problemlos wiederfinden. Firefox braucht zudem weniger Speicherplatz als seine Konkurrenten und bietet mehr Privatsphäre.

Was ist neu beim Firefox-Update?

In diese Version 85.0.2 von Firefox vom 9. Februar 2021 hat Mozilla einen Bild-in-Bild-Modus integriert, der Multitasking ermöglicht, sowie einen Nachtmodus.

Die Zusammenspiel mit mobilen Geräten wurde verbessert, ebenso wie die Lesezeichenverwaltung. Es gibt neue Erweiterungen und die Adresszeile wurde modernisiert, um die Suche einfacher zu gestalten. Außerdem hat Firefox nun einen eingebauten Werbetracker, der unerwünschte Werbung sowie Tracker von Drittanbietern blockiert.

Kann ich Firefox auf meinem Chromebook installieren?

Ja, Firefox kann inzwischen auf Chromebooks und anderen Geräten mit ChromeOS installiert werden. Damit Firefox auf Ihrem Chromebook funktioniert, muss dieses x86-basiert sein und mit der Version ChromeOS 80 oder höher laufen.

Führen Sie für die Installation diese Schritte aus:

Aktivieren Sie den Linux-Support für ChromeOS.

Überprüfen Sie im Terminal, ob die korrekte Version installiert ist (cat /etc/os-release).

Wenn die Version nicht 10 "Buster" oder höher ist, starten Sie das Update-Skript (sudo bash /opt/google/cros-containers/bin/upgrade_container).

Wie lange das Update dauert, hängt von Ihrer Internetverbindung und von Ihrem Chromebook ab. Starten Sie anschließend Ihren Linux-Container neu, am besten indem Sie das ganze Chromebook neu starten.

Danach müssen Sie Flatpak, das neue Paketformat für Linux, aktivieren.

Sobald das Setup beendet ist, können Sie Firefox vom Terminal aus installieren: flatpak install firefox.

Hinweis: Sie finden diese Information auch auf dieser Mozilla-Hilfeseite.

Werbeblocker in Firefox aktivieren

Obwohl Firefox nun einen eigenen Adblocker enthält, können Sie auch einen zusätzlichen Werbeblocker installieren. Dafür stehen Ihnen eine Reihe von Add-ons zur Verfügung, die von Mozilla geprüft wurden.

Zu diesen Werbeblockern gehören zum Beispiel:

AdBlocker Ultimate

uBlock Origin

AdNauseam

Popup Blocker

Webmail Ad Blocker

Lesezeichen in Firefox verwalten

Firefox bietet ein sehr einfaches und übersichtliches System, um Ihre Lesezeichen zu verwalten.

Sie können sich Ihr Lesezeichen-Menü zum Beispiel mit einem Klick oben rechts auf das Sidebar-Symbol links in der Seitenleiste anzeigen lassen. Um ein Lesezeichen in einen anderen Ordner einzusortieren, ziehen Sie es einfach hinein.

Hier erfahren Sie außerdem, wie Sie in Firefox Ihre Lesezeichen automatisch speichern.

Foto: © Mozilla Corporation.

Andere Systeme

Firefox ist auch für Mac und Android verfügbar.
Lesen Sie auch
Alternative Schreibweise: Mozilla Firefox, Mozzilla Firefox, Mozzila Firefox, Fire fox, Firefox3, Firefox 3, Firefox_Setup_85.0.2.exe
Kommentar hinzufügen Kommentare
27 Kommentare zeigen
Antwort von bayern fan kommentieren