Ihre Bewertung

Safari für macOS

1 Abstimmung - 5.0 /5
1 Kommentar
Herausgeber:
Version:
15.3
Safari für macOS
Mac OS X - Deutsch
10/10

Auf dem Mac spielt alles perfekt zusammen und Safari ist keine Ausnahme. Sehr nützlich sind auch kleine Features wie Schnellnotizen und das integrierte Übersetzungs-Tool.

Silke Grasreiner Message postés 3267 Date d'inscription Samstag April 2, 2016 Status Administrator Zuletzt online: November 29, 2022

Safari ist der Standardbrowser für alle Apple-Geräte, ob Desktop-Computer unter macOS oder mobile Geräte unter iOS. Apple wirbt damit, dass sein Browser "unglaublich schnell" und "extrem sicher" ist.

Was bietet Safari?

  • Schnelles Browsen: Dank seiner JavaScript Engine gilt Safari als schnellster Desktop-Browser der Welt. Neben der starken Performance bietet Safari auch einen sehr effizienten Energieverbrauch. So hält auch der Akku Ihres Macbooks wesentlich länger, wenn Sie mit Safari surfen statt mit anderen Browsern wie Chrome oder Firefox.
  • Anpassbare Startseite: Sie können ein eigenes Hintergrund¬bild für Ihre Startseite festlegen und das Browser¬fenster mit Ihren Lieblings¬-Features anpassen, zum Beispiel mit Ihrer Leseliste, Ihren Favoriten, iCloud Tabs und Siri-Vorschlägen.
  • Erweiterungen: Safari bietet zahlreiche Erweiterungen, um Ihr Surferlebnis zu personalisieren. Sie vereinfachen die Nutzung Ihrer Lieblingsdienste, ändern Erscheinungsbild von Webseiten und fügen weitere Funktionen zu dem Browser hinzu. Die verfügbaren Plugins lassen sich einfach über die Menüleiste unter Safari > Safari-Erweiterungen aufrufen und installieren.

  • Synchronisierung: Wenn Sie auch mobile Apple-Geräte nutzen, synchronisiert Safari automatisch Ihre Lieblingsseiten, Lesezeichen und den Internetverlauf. So finden Sie auf jedem Gerät alles schnell wieder.
  • Tab-Gruppen: Seit macOS Monterey können Sie Ihre Registerkarten in Gruppen einsortieren und organisieren, so dass sie sich mit einem Klick öffnen lassen. Wenn Sie dieselbe URL in mehreren Tabs öffnen, erhalten Sie außerdem einen Hinweis und können so den Arbeitsspeicher entlasten.
  • Datenschutz: Safari enthält einen intelligenten Tracking-Schutz, der Tracker identifiziert und verhindert, dass diese ein Profil von Ihnen erstellen oder Sie im Web verfolgen. Wenn Ihr Passwort von Datenmissbrauch betroffen ist, wird der Nutzer gewarnt und angeleitet, sein Passwort zu ändern. Mit einem Upgrade auf iCloud+ gibt es noch mehr Schutz für die Privatsphäre sowie die Möglichkeit, sich bei Websites und Services anzumelden, ohne die private E-Mail Adresse angeben zu müssen.

Ist Safari kostenlos?

Ja, Safari ist auf allen Mac-Computern kostenlos vorinstalliert. Der Browser ist in das macOS-Betriebssystem integriert und erfordert keine separate Installation.

Wie aktualisiert man den Safari-Browser?

Gehen Sie auf Ihrem Mac-Computer ins Apple-Menü, indem Sie oben links auf den Apfel klicken und dann auf Systemeinstellungen > Allgemein. Wählen Sie bei Standard-Webbrowser dann Safari aus.

Stellen Sie sicher, dass Sie immer die neuste Version von Safari verwenden. Ein Update des Browser führen Sie folgendermaßen durch:

Gehen Sie erneut ins Apple-Menü und zu Systemeinstellungen > Softwareupdate. Falls die Option Softwareupdate nicht vorhanden ist, gehen Sie im Apple-Menü direkt in den App Store, wo Ihnen verfügbare Updates angezeigt werden. Wird Ihnen eine neue Safari-Version angezeigt, klicken Sie auf Jetzt aktualisieren. Wenn Sie möchten, dass neue Versionen automatisch installiert werden, markieren Sie die Option Meinen Mac automatisch aktualisieren.

Ist Safari sicher?

Safari ist ein sicherer Webbrowser, bietet verschiedene integrierte Tools zum Schutz der Privatsphäre und einen privaten Browsing-Modus.

Systemanforderungen

Seit Version 6 erscheinen die neuen Safari-Versionen parallel zu den Veröffentlichungen der neuen Betriebssystemversionen. Das bedeutet, die aktuellste Safari-Version ist jeweils in der neuesten Version von macOS enthalten.

Andere Systeme

Safari ist nur für macOS, iOS und iPadOS erhältlich. Die Version für Windows wurde schon 2016 eingestellt. Es gibt also auch keine ältere Safari-Version für Windows 10.

Foto: © Apple.

Lesen Sie auch
Kommentar hinzufügen Kommentar
1 Kommentar zeigen
Antwort von Silke Grasreiner kommentieren