Ihre Bewertung

Kurzbefehle für iOS

1 Abstimmung - 5.0 /5
Ihre Meinung
Herausgeber:
Version:
2.2.2
Kurzbefehle für iOS
iPhone iPad - Deutsch
10/10

Automatisieren ist nicht nur nützlich, sondern die Programmierung macht auch noch Spaß. Mit der Apple-eigenen App sind iPhone-Nutzer auf der sicheren Seite.

Message postés
2524
Date d'inscription
Samstag April 2, 2016
Status
Administrator
Zuletzt online:
November 30, 2021

Kurzbefehle ist wie der Name schon sagt eine App, mit der Sie Aufgaben auf Ihrem iPhone, iPad oder iPad touch automatisieren können. Mit Kurzbefehle können Sie Ihre Produktivität erhöhen, indem Sie wiederkehrende Aufgaben in Aktionen zusammenfassen, speichern und automatisch hintereinander ausführen lassen und so Zeit sparen..

Was sind Kurzbefehle?

Ein Kurzbefehl ist eine einfache und schnelle Möglichkeit, eine bestimmte Aufgabe Befehle von den Anwendungen auf Ihrem Smartphone automatisch ausführen zu lassen. Eine Aufgabe besteht aus einer Serie von Aktionen. Jede Aktion bildet einen Block innerhalb der Serie. Eine Aufgabe, die durch einen Kurzbefehl vereinfacht werden kann, könnte zum Beispiel heißen: Animiertes GIF aus den Bildern einer Webseite erstellen. Die hierzu erforderlichen Aktionen wären: Alle Bilder dieser Webseite extrahieren und speichern, GIF aus diesen Bildern erstellen, GIF an Empfänger senden. Dabei kann jede Aktion von einer anderen App ausgeführt werden, je nach Art der benötigten Funktionen.

Was bietet Kurzbefehle?

  • Integrierte Kurzbefehle: Die App enthält mehr als 300 bereits fertig erstellte Kurzbefehle für Aufgaben, die oft verwendet werden. Sie greifen zum Beispiel auf vorinstallierte Apps zu wie Karten, Kamera, Erinnerungen, Safari, Health und andere.

  • Eigene Kurzbefehle erstellen: Sie können mit mehreren Schritten persönliche Kurzbefehle erstellen und die Art der Ausführung der Aufgabe, durch Tippen mit dem Finger oder per Sprachbefehl an Siri. Für die einzelnen Schritte können Sie auch bereits vorinstallierte Aktionen verwenden.
  • Automatisierungsoptionen: Statt Tippen oder Sprachbefehl können Sie auch festlegen, dass die Aktionen von einem bestimmten Event ausgelöst werden, zum Beispiel an einem bestimmten Datum, einer bestimmten Uhrzeit oder beim Erreichen eines bestimmten Standorts. Auf dieser Apple-Webseite finden Sie eine Übersicht über mögliche Trigger.
  • Erweiterte Einstellungen: Mit Kurzbefehle können Sie zu einem regelrechten Programmierer werden und weitere Variablen einbauen wie Bedingungen, Filter, Prompts, Scripts und mehr. In Kombination mit HomeKit lässt sich auch die Arbeitsweise Ihres Smart Homes steuern.
  • Organisation: Ihre Kurzbefehle werden übersichtlich und automatisch in Ordner einsortiert und durch eigene Titel, Symbole und Farben kenntlich gemacht. Darüber hinaus können Sie einzelne Kurzbefehle als eigenes Symbol auf dem Startbildschirm anzeigen lassen.

Wie programmiert man einen eigenen Kurzbefehl?

Die App Kurzbefehle ist einfach zu verwenden. Die Benutzeroberfläche ist weitgehend selbsterklärend.

Um einen neuen Kurzbefehl zu erstellen, öffnen Sie die App und tippen Sie auf das Pluszeichen. Tippen Sie dann auf Aktion hinzufügen. Wählen Sie nun eine vorhandene Aktion aus der Galerie aus und fügen Sie sie einfach per Drag-and-drop zu Ihrem Kurzbefehl hinzu oder erstellen Sie eine neue. Danach können Sie weitere Aktionen hinzufügen und die Reihenfolge der Aktionen ändern. Nach jedem Schritt sollten Sie den neuen Kurzbefehl zur Sicherheit speichern. Beim ersten Speichern müssen Sie dem Kurzbefehl einen eigenen Namen zuweisen. Durch Tippen auf Play können Sie die Auführung des Kurzbefehls testen. Die einzelnen Aktionen lassen sich auch später noch jederzeit bearbeiten.

Wie kann ich Kurzbefehle ausführen?

  • Per App Kurzbefehle: Öffnen Sie die App und tippen Sie auf den gewünschten Kurzbefehl in der Galerie.
  • Per Siri-Sprachbefehl: Starten Sie Siri und sprechen Sie einfach den Namen des Kurzbefehls laut aus.
  • Per Widget Kurzbefehle: Dafür müssen Sie das Widget vorher zu Ihrem Home-Bildschirm hinzufügen. Halten Sie dazu den Home-Bildschirm gedrückt, bis die App-Symbole zu wackeln beginnen. Tippen Sie auf das Pluszeichen, dann auf das Widget in der Galerie und auf Hinzufügen.
  • Per Share Sheet: Dazu muss diese Option im Editor des Kurzbefehls aktiviert werden. Danach können Sie den Kurzbefehl auch aus einer anderen App heraus per Share Sheet ausführen.
  • Per Suchleiste: Geben Sie den Namen des Kurzbefehls ein und tippen Sie dann auf Ausführen oder das Play-Symbol.
  • Per Home-Bildschirm: Dazu muss die Anzeige auf dem Home-Bildschirm im Editor des Kurzbefehls aktiviert werden. Sie können ihn danach schnell durch Tippen auf das zugehörige Symbol direkt auf dem Home-Bildschirm ausführen.

Ist Kurzbefehle kostenlos?

Kurzbefehle ist eine offizielle App von Apple und komplett kostenlos.

Ist Kurzbefehle sicher?

Als offizielle App von Apple ist Kurzbefehle auch definitiv sicher. Von der App sind keine Sicherheitslücken und keine missbräuchliche Sammlung oder Nutzung von Daten bekannt. Hier finden Sie die Datenschutzbestimmungen von Apple.

Systemanforderungen

  • iOS-Version: 12.0 oder neuer
  • Dateigröße: 142,8 MB

Andere Systeme

Kurzbefehle von Apple ist nur für iOS verfügbar.

Alternativen für automatisierte Prozesse auf dem iPhone

Wenn Sie eine Alternative zu Apple-App Kurzbefehle suchen, können Sie zum Beispeil IFTTT für iOS ausprobieren.

Foto: © Apple.

Kommentar hinzufügen Kommentar
1 Kommentar zeigen
Antwort von Silke Grasreiner kommentieren