Ihre Bewertung

WinRAR für Windows (64 Bit)

6 Abstimmung - 5.0 /5
8 Kommentare
Herausgeber:
Version:
6.11
WinRAR für Windows (64 Bit)
Windows 7 Windows 8 Windows 10 - Deutsch
10/10

Gilt zu Recht als das beste Packprogramm.

Silke Grasreiner
Message postés
3116
Date d'inscription
Samstag April 2, 2016
Status
Administrator
Zuletzt online:
August 13, 2022

WinRAR (64 Bit) ist ein leistungsstarkes Komprimierungs-Tool und Archiv-Manager. Das Programm ist besonders nützlich, um komprimierte Backups Ihrer Daten zu erstellen und damit Speicherplatz zu sparen sowie um die Größe von E-Mail-Anhängen zu reduzieren. WinRAR packt und entpackt Daten in verschiedene Formate, darunter die meistgebrauchten RAR und ZIP.

Hinweis: Hier bei CCM finden Sie auch die Version von WinRAR für 32 Bit.

Was bietet WinRAR?

  • Komprimierung: Sie können die Größe von allen beliebigen Dateien und Dokumenten reduzieren, indem Sie sie ins RAR-, RAR4- oder ZIP-Format komprimieren. So lassen sie sich einfacher organisieren und teilen. Dabei ist das RAR-Format in der Regel bis zu 30 Prozent effektiver als ZIP.
  • Selbstextrahierende Archive: Mit WinRAR lassen sich auch EXE-Dateien komprimieren, die sich nach dem Herunterladen selbst entpacken (SFX-Format). So können sie auch an Empfänger gesendet werden, die selbst kein Tool auf Ihrem PC haben, um das Archiv zu dekomprimieren.
  • Dekomprimierung: Entpacken kann WinRAR nicht nur RAR- und ZIP-Dateien, sondern auch viele andere Kompressionsformate, wie CAB, ARJ, ACE, UUE, JAR, LZH, TAR, GZ, TAR.GZ, BZ2, TAR.BZ2, ISO, 7Z, Z und ZIPX. Unter Optionen > Einstellungen können Sie die Formate markieren, die mit WinRAR verknüpft werden sollen.

  • Geschwindigkeit: WinRAR gilt als das schnellste Packprogramm auf dem Markt, das außerdem die größtmögliche Komprimierung bietet. Damit sparen Sie nicht nur Speicherplatz, sondern auch Zeit.
  • Integration in Windows Explorador: WinRAR wird in die Oberfläche vom Windows Explorer eingebaut, so dass die wichtigsten Funktionen wie Komprimieren und Dekomprimieren direkt beim Rechtsklick auf eine Datei oder einen Ordner griffbereit sind.
  • Sicherheit: Sie können Ihre komprimierten Archive mit einem Passwort schützen sowie mit einer Verschlüsselsung nach dem AES-256-Bit-Standard. Außerdem lassen sich Modifikationen sperren und beschädigte Archive mit WinRAR reparieren.
  • Große Dateien aufteilen: Sie können eine Höchstgröße festlegen für Ihre komprimierten Archive, so dass größere Dateien auf mehrere Archive aufgeteilt werden. Dies ist zum Beispiel praktisch bei Videos, die sonst nicht auf eine DVD passen würden.
  • Antivirus: WinRAR enthält ein Antiviren-Tool, das komprimierte Archive vor dem Herunterladen und Entpacken auf mögliche Malware untersucht.
  • Oberfläche ändern: Sie können die Symbole der Benutzeroberfläche von WinRAR mit verschiedenen Themes individuell anpassen.

Wie funktioniert WinRAR?

Laden Sie WinRAR auf Ihren PC herunter, indem Sie auf die grüne Schaltfläche Download hier oben auf der Seite klicken. Starten Sie die Installation im Standardverzeichnis C:\Programme\WinRAR. Wenn der Prozess beendet ist, öffnet sich ein Optionsfenster. Sie können dort auswählen, welche Dateiformate Sie mit WinRAR verknüpfen wollen. Es wird empfohlen, alle Kästchen zu markieren. Sie können die Formate später in den Einstellunge jederzeit ändern.

Standardmäßig ist auch die Integration in die Oberfläche von Windows inklusive Kontextmenü markiert. Lassen Sie diese Einstellungen. Wenn Sie nun in den Explorer zurückkehren, finden Sie die Option Packen bzw. Entpacken, wenn Sie auf ein komprimiertes Archiv mit der rechten Maustaste klicken.

Ist WinRAR kostenlos?

Sie können WinRAR 40 Tage lang kostenlos testen. Wenn Sie das Programm nach diesem Zeitraum weiter verwenden wollen, werden Sie aufgefordert, eine Lizenz zu kaufen. Der Preis beträgt 29,37 Euro auf der englischen Herstellerseite. Hier finden Sie die Preise vom deutschen Distributor.

Ist WinRAR sicher?

Von WinRAR sind keine Sicherheitslücken oder missbräuchliche Sammlung von Daten bekannt. Wie immer empfehlen wir Ihnen, sich die Datenschutzrichtlinien des Herstellers durchzulesen, bevor Sie das Programm nutzen. Beachten Sie: Auch wenn das Programm selbst sicher ist, gilt das nicht unbedingt für die Quellen im Internet, aus denen Sie komprimierte Archive herunterladen.

Systemanforderungen

  • Betriebssystem: alle Windows-Versionen ab Vista
  • Prozessor: Intel Pentium
  • RAM: 64 MB RAM
  • Festplatte: 3,7 MB freier Speicherplatz

Andere Systeme

WinRAR ist auch für macOS und für Linux erhältlich.

Foto: © RARLAB.

Lesen Sie auch
Alternative Schreibweise: Win RAR, Winrare, Archiver WinRAR, Winrare,winrara,win rare, winrar-x64-611d.exe
Kommentar hinzufügen Kommentare
8 Kommentare zeigen
Antwort von digitalika kommentieren