MAC-Filter einrichten

Dezember 2016

Mit einem MAC-Filter können Sie Ihr Netzwerk schützen. Wird er Zugriff auf alle Computer im Netzwerk beschränkt.Wie das genau funktioniert, zeigen wir Ihnen in dem folgenden Praxistipp.



Netzwerk unter Kontrolle halten

Mit einem Mac-Filter können Sie genau bestimmen, welcher Rechner Zugriff auf Ihr Netzwerk erhalten darf. Die MAC-Adresse ermöglicht die eindeutige Erkennung des Rechners. Jede einzelne MAC-Adresse besteht aus 6 Bytes: Sie besteht aus Zahlen und Buchstaben von A bis F und tritt in der Regel in der folgenden Form 01-23-45-67-89-ab oder ähnlich auf.


Die Mac-Adresse eines Rechners ist einmalig, wodurch jeder Rechner exakt identifiziert werden kann. Die Adressen werden auf der Netzwerkkarte hinterlegt. Damit können Sie genau die Rechner freischalten, die auf das Netzwerk zugreifen dürfen.

MAC-Filter einrichten

Wählen Sie den Rechner aus, den Sie zu Ihrem Heimnetzwerk hinzufügen möchten und gehen Sie danach auf Start > Ausführen. Mit den Befehl cmd und ipconfig/all können Sie nun die MAC-Adressen der Rechner ermitteln.

Als Nächstes müssen diese Daten an Ihrem Router übermittelt werden, damit dieser erkennen kann, welche Computer in das Netzwerk aufgenommen werden sollen. Dies erfolgt in der Regel über das Menü des Routers unter der Option Filter. Weitere Details zum Thema MAC-Adresse finden SIe hier.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel « MAC-Filter einrichten » aus CCM (de.ccm.net) wird zur Verfügung gestellt unter den Bedingungen der Creative Commons Lizenz. Sie dürfen das Dokument verwenden, verändern sowie Vervielfältigungen dieser Seite erstellen, unter den Bedingungen, die in der vorgenannten Lizenz erwähnt sind und unter der gleichzeitigen Bedingung, dass Sie im Rahmen Ihrer Verwendung, Veränderung oder Vervielfältigung nach außen hin klar und deutlich auf den Urheber (= de.ccm.net) des Dokuments hinweisen.