Windows-Dateisystemfehler - was tun?

März 2017

Einige Programme brauchen weitere Dateien auf dem Rechner, damit Sie Ihre Aufgaben erfüllen können. Ist der Zugriff auf diese Dateien nicht möglich, zeigt Windows eine Fehlermeldung an, die Sie auf einen Fehler im Dateisystem hinweist. Ursache für diesen Fehler sind meist beschädigte oder gelöschte Dateien.

Fehler im Dateisystem verursachen häufig eine Verlangsamung des Rechners. Außerdem stürzt der Computer häufig ab, bleibt hängen oder wird nicht sauber gestartet.

Ursachen des Dateisystemfehlers

Wenn Ihr Computer abstürzt und Sie gerade Ihre Arbeit speichern wollten, kann der Speichervorgang nicht korrekt ausgeführt werden. Während des Schreibens auf der Festplatte wird das System auf einmal gestoppt. Ein Teil Ihrer Arbeit ist bereits gesichert, ein anderer fehlt noch. Informationen werden bei größeren Datenmengen auf verschiedene Sektoren der Festplatte verteilt. Stürzt der Rechner während des Schreibvorgangs ab, kann die Datei nicht mehr gelesen werden. Eine weitere Ursache kann das zu frühe Entfernen von tragbaren Speichermedien (CDs, DVDs, USB-Sticks, externe Festplatten) sein.

Windows-Dateisystemfehler beheben

Drücken Sie zunächst auf Windows + E, um den Windows Explorer aufzurufen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Festplatte. Klicken Sie nun auf Eigenschaften > Tools (Extras bei Windows XP). Aktivieren Sie im Fenster Jetzt prüfen die beiden Optionen Fehler korrigieren und Sektoren wiederherstellen. Klicken Sie am Ende auf Starten, um mit der Analyse zu beginnen.

Lesen Sie auch


Erstellt von Hay-Tun.
Das Dokument mit dem Titel "Windows-Dateisystemfehler - was tun?" wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.