Windows 32-Bit oder 64-Bit?

November 2016

Beim Download von Computerprogrammen trifft man oft auf die Fachbegriffe 32-Bit und 64-Bit. In diesem Praxistipp erklären wir Ihnen, was es damit auf sich hat.


Was ist der Unterschied zwischen 32-Bit- und 64-Bit-Windows-Versionen?

Die Begriffe 32-Bit und 64-Bit stehen in Verbindung mit der Informationsverarbeitung des Prozessors eines Computers (auch CPU genannt). Die 64-Bit-Version von Windows kann eine große Anzahl von RAM effektiver als ein 32-Bit-System bearbeiten.

Wo sieht man, ob eine 32-Bit- oder 64-Bit-Windows-Version installiert ist?

Unter Windows Vista und Windows 7 können Sie Ihre Windows-Version wie folgt ermitteln:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz. Wählen Sie aus dem Kontextmenü den Eintrag Eigenschaften aus. Unter System wird der Systemtyp angezeigt.

Windows 7: 32 oder 64 Bit ?

Um eine Windows 7-64-Bit-Version installieren zu können, benötigt man einen Zentralprozessor, der dazu fähig ist, eine 64-Bit-Version von Windows auszuführen. Weist der Computer eine hohe RAM-Kapazität auf, so sind die Vorteile, die sich aus der Verwendung einer 64-Bit-Windows-Version ergeben, am größten. 64-Bit-Betriebssysteme können besser mehrere Programme gleichzeitig ausführen.

Wie findet man heraus, ob der Computer 64-Bit-tauglich ist?

Um Windows 64-Bit ausführen zu können, muss Ihr Computer mit einem 64-Bit-Prozessor ausgestattet sein. Um herauszufinden, ob Ihr Computer dieser technischen Anforderung entspricht, gehen Sie wie folgt vor:

Klicken Sie auf Start (Windows-Logo unten links) und dann auf Systemsteuerung. Geben Sie im Suchfeld Leistungsinformationen- und tools ein.

Klicken Sie jetzt in den angezeigten Ergebnissen auf Leistungsinformationen- und tools.

Windows Vista: Klicken Sie auf Detaillierte Leistungs- und Systeminformationen anzeigen und drucken.

Windows 7: Klicken Sie auf Details anzeigen und drucken.

Im Abschnitt System können Sie unter Systemtyp, die Art des Betriebssystems, die zurzeit ausgeführt wird, sehen. Außerdem erfahren Sie, ob eine 64-Bit-Version von Windows unter 64 Bit ausgeführt werden kann. (Wenn eine 64-Bit-Version von Windows bereits ausgeführt wird, dann können Sie die Auflistung 64 Bit-fähig nicht anzeigen.)

Sind 32-Bit-Programme mit 64-Bit-Computer kompatibel?

Die meisten für Windows-32-Bit-Versionen entwickelten Programme sind mit 64-Bit-Computern kompatibel.


Das gilt jedoch nicht für Gerätetreiber: Für Windows-32-Bit-Versionen entwickelte Gerätetreiber sind mit 64-Bit-Computern nicht kompatibel und laufen nach der Installation fehlerhaft. Weitere Details dazu finden Sie hier.

Sind 64-Bit-Programme mit 32-Bit-Computern kompatibel?

Speziell für 64-Bit-Betriebssysteme entwickelte Programme sind mit 32-Bit-Betriebssystemen nicht kompatibel.


Für Windows-64-Bit-Versionen entwickelte Gerätetreiber können auf 32-Bit-Computern nicht ausgeführt werden. Weitere Details dazu finden Sie hier.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel « Windows 32-Bit oder 64-Bit? » aus CCM (de.ccm.net) wird zur Verfügung gestellt unter den Bedingungen der Creative Commons Lizenz. Sie dürfen das Dokument verwenden, verändern sowie Vervielfältigungen dieser Seite erstellen, unter den Bedingungen, die in der vorgenannten Lizenz erwähnt sind und unter der gleichzeitigen Bedingung, dass Sie im Rahmen Ihrer Verwendung, Veränderung oder Vervielfältigung nach außen hin klar und deutlich auf den Urheber (= de.ccm.net) des Dokuments hinweisen.