1
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Windows 10: Ortungsdienste deaktivieren


Möchten Sie Windows 10 den Zugriff auf Ihren Standort verweigern, sollten Sie die Ortungsdienste deaktivieren. Windows 10 bietet die Möglichkeit, den Positionsdienst komplett oder lediglich für bestimmte Apps zu deaktivieren. Wie das funktioniert, erklären wir Ihnen hier.


Ortungsdienste in Windows 10 ausschalten

Öffnen Sie die Einstellungen-App über die Tastenkombination Windows + i. Wechseln Sie zur Kategorie Datenschutz. Falls Sie die Kategorie nicht sehen, können Sie sie über die Suche finden.

Klicken Sie im Tab Position auf den Button Ändern. Stellen Sie den Schalter bei Position auf Aus.

Ortungsdienste für einzelne Apps deaktivieren

Gehen Sie zu Einstellungen > Datenschutz > Position. Scrollen Sie nach unten bis zur Kategorie Wählen Sie Apps aus, die Ihre Position verwenden dürfen.

Möchten Sie bestimmten Apps den Zugriff auf Ihre Position verbieten, stellen Sie den Schalter neben der gewünschten App auf Aus.

Foto: © Pixabay.
1
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net und Digitaldirektor bei Figaro Group. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.

Artikel im Original veröffentlicht von . Übersetzt von Haykel Jouini. Letztes Update am von Silke Grasreiner.

Das Dokument mit dem Titel "Windows 10: Ortungsdienste deaktivieren" wird auf CCM (https://de.ccm.net/) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.