2
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Internationale Telearbeit: So werden Sie zum digitalen Nomaden

Bis vor wenigen Jahren war Telearbeit noch ungewöhnlich, aber mit der Zeit und unter dem Zwang der Corona-Pandemie ist das zur neuen Norm geworden. Unternehmen und Arbeitnehmer haben festgestellt, dass es möglich ist, von jedem Ort aus zu arbeiten, ohne dass die Produktivität darunter leidet. Manche träumen davon, Telearbeit sogar mit Reisen zu verbinden. Das gibt es schon: Sogenannte digitale Nomaden arbeiten ortsunabhängig auf der ganzen Welt. Wollen Sie wissen, welche Jobs Sie so machen können und wie Sie sie finden? Hier erfahren Sie es.

Was ist ein digitaler Nomade?

Ein digitaler Nomade ist jemand, der das Internet und neue Technologien nutzt, um auf Distanz zu arbeiten. Da er beruflich nicht an einen bestimmten Ort gebunden ist, kann er reisen und in verschiedenen Ländern leben. Er braucht dazu nur einen Laptop und eine gute Internetverbindung.

Digitale Nomaden profitieren von drei Entwickungen:

  • Die Arbeit mit neuen Technologien ist im Informationszeitalter weit verbreitet.
  • Telearbeit erlaubt es, autonom als Freelancer für verschiedene Kunden tätig zu sein oder sogar als Angestellter eines einzigen Unternehmens.
  • Reisen als Lebensstil wird durch die ersten beiden Faktoren ermöglicht. Auch in anderen Städten und Ländern zu leben, ist inzwischen durch die zunehmende globale Mobilität normal.

Vorteile des Lebens als digitaler Nomade

  • Geografische Freiheit: Als digitaler Nomade können Sie in der Stadt oder in dem Land Ihrer Wahl leben und einige Monate dort bleiben oder in kürzeren Abständen umherreisen.
  • Flexible Arbeitszeiten: Telearbeit wird normalerweise nach Ergebnissen bezahlt, so dass Sie nicht an feste Arbeitszeiten gebunden sind, sondern nur an Abgabetermine.
  • Arbeiten ohne Vorgesetzte: Vor allem wenn Sie selbständig oder Freiberufler sind, aber auch als Angestellter können Sie sich freier fühlen, wenn Ihnen keine Chefs direkt über die Schulter sehen.
  • Andere Kulturen kennenlernen: Wenn Sie Reisen zum Lebensstil machen, können Sie in die Geschichte, Traditionen und Sprachen der verschiedenen Orte eintauchen, wozu Sie als Tourist keine Gelegenheit haben.
  • Gleichzeitig persönliche Projekte verfolgen: Durch die geografische und zeitliche Flexibilität können Sie sich Themen widmen, die Sie selbst interessieren, etwa Thaiboxen in Thailand lernen oder Meditation in Nepal oder Umweltprojekte im Amazonas.

Welche Nachteile hat Telearbeit im Ausland?

Auch wenn das Leben als digiraler Nomade viele Vorteile hat, gibt es auch ein paar Dinge, die dagegen sprechen.

  • Instabilität: Digitales Arbeiten ohne feste Vertragsbindung mit dem jeweiligen Unternehmen ist unsicher. Manchmal können Sie viel zu tun haben und zu anderen Zeiten müssen Sie vielleicht ohne Einkommen zurechtkommen.
  • Unbequemlichkeit: Auch wenn die Idee, an fernen und exotischen Orten zu arbeiten, idyllisch klingt, ist eine stabile Internetverbindung eine wichtige Bedingung. Direkt am Strand ist das kaum der Fall.
  • Schwierigkeit abzuschalten: Wenn Sie immer am Laptop und online arbeiten, kann es schwer sein, berufliche Verpflichtungen von Ihrer Freizeit zu trennen. Um abschalten zu können, müssen Sie deshalb selbst klare Grenzen ziehen.
  • Einsamkeit: Oft den Wohnort zu wechseln, bedeutet auch, Familie und Freunde hinter sich zu lassen oder weniger Kontakt mit ihnen zu haben. Überlegen Sie sich deshalb gut, ob Sie so ein Nomadenleben wirklich wollen.

10 Berufe und Tätigkeiten für internationale Telearbeit

Hier finden Sie ein paar der interessantesten Dinge, die Sie als digitale Nomaden tun können. Es handelt sich vor allem um kreative Arbeit, mit Sprache, Grafik oder Schrift, und unter Verwendung neuer Technologien. Wenn Sie gerne als digitaler Nomade unterwegs sein wollen, gibt es sicher eine davon, die Ihnen zusagt.

Blogger

Als Blogger können Sie ganz einfach gleichzeitig reisen und arbeiten und brauchen nicht einmal einen Auftraggeber. Sie schreiben einfach im Internet über Ihre persönlichen Erfahrungen und verdienen damit sogar Geld. Das Wichtigste dabei ist allerdings, eine Marktnische zu finden, da es schon sehr viele reine Reiseblogs gibt. Um ein großes Publikum zu finden und bei der Stange zu halten, brauchen Sie ein spezielles Thema, das Sie selbst und andere interessiert, und Sie müssen regelmäßig publizieren, um die Inhalte monetarisieren zu können.

Influencer auf YouTube oder Instagram

Wenn Sie ein Talent haben, das Sie anderen zeigen können, dann werden Sie Influencer in sozialen Medien. Auch wenn die Konkurrenz groß ist, viele Influencer können von der Veröffentlichung Ihrer Inhalte leben. Können Sie gut kochen? Unterrichten Sie Yoga? Oder sind Sie Reiseführer? Machen Sie einen Kanal auf in einem oder mehreren sozialen Netzwerken und teilen Sie Ihre Kenntnisse und Kreationen, interagieren Sie mit Ihrer Followern und arbeiten Sie hart. Hier erfahren Sie, wie Sie Geld in Instagram verdienen können.

Virtueller Assistent, Community-Manager

Die Arbeit als virtueller Assistent wird immer beliebter. Dabei helfen Sie anderen bei Aufgaben aus verschiedenen Bereichen, darunter Kommunikation, Grafik, Videobearbeitung und IT-Netzwerke. Eine ähnliche Tätigkeit ist die des Community Managers, der für Social-Media-Konten einer Organisation oder eines Unternehmens verantwortlich ist. Dies können Sie sehr gut auf Distanz machen, so dass es eine sehr beliebte Telearbeit ist.

Texter, Copywriter

Ein Copywriter ist ein Autor von Werbetexten, zum Beispiel für den Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen auf Webseiten und Blogs. Die Tätigkeit ist zwar Teil von digitalem Marketing, aber Sie brauchen keine besonderes Vorkenntnisse dafür. Es reicht, wenn Sie gut schreiben und verständlich formulieren können, um das Interesse von Kunden an einem Artikel zu wecken. Die Arbeit ist in der Regel gut bezahlt und Sie brauchen Sie nur einen Laptop und eine Internetverbindung.

Übersetzer oder Lektor

Übersetzer ist ein Beruf, der sich ideal auf Distanz erledigen lässt, da Sie dafür nicht mit anderen zusammenarbeiten müssen und nicht ortsgebunden sind. Allerdings gibt es auf diesem Gebiet viel Konkurrenz , so dass Sie sich durch eine gute Ausbildung abheben müssen oder zumindest durch Erfahrung und Arbeitsproben oder durch eine ungewöhnliche Sprache, die Sie beherrschen, wie etwa Russisch oder Chinesisch statt Englisch oder Französisch. Weniger anspruchsvoll und weniger gut bezahlt ist die Arbeit als Lektor, bei der Sie nur Texte in Ihrer Muttersprache korrigieren.

Grafikdesigner

Grafikdesign ist eine beliebte Arbeit unter digitalen Nomaden, da sie bis zum Abgabetermin flexibel gestaltet werden kann. Sie brauchen dafür Kenntnisse im Umgang mit Grafikprogrammen, Kreativität, ein gutes Auge sowie möglichst Kenntnisse in Marketing. Eine entsprechende Berufsausbildung oder ein Studium sind die beste Qualifikation, doch wenn Sie Talent haben, können Sie sich das Wissen auch selbst aneignen.

Lehrer

Als Privatlehrer können Sie auch sehr gut Geld online verdienen, vor allem da es inzwischen sehr viele praktische Programme für Videokonferenzen gibt, mit denen Sie Ihren Bilschirm teilen können und die sogar speziell für Bildungszwecke entwickelt wurden und deshalb Funktionen wie digitale Schreibtafeln enthalten. Wenn Sie gerne Unterricht geben, in einer Sprache oder einer anderen Materie, gibt es außerdem viele Plattformen, auf denen Sie Ihre Dienste anbieten können. Weiter unten finden Sie in paar davon.

Psychologe oder Coach

Mentale Gesundheit ist ein Thema, das in den letzten Jahren immer wichtiger geworden ist, so dass psychologische Beratung gefragter ist denn je. Nicht nur studierte Psychologen eignen sich dafür, auch Betroffene, die sich weiterbilden, können zum Coach werden und anderen bei Problemen in privaten und beruflichen Beziehungen weiterhelfen. Auch hier ist Software für Videokonferenzen ideal, um die Sitzungen online und damit unabhängig vom Wohnort der Beteiligten abzuhalten.

Journalist oder Fotograf

Journalist und Fotograf sind zwei weitere Berufe, die sich perfekt mit internationaler Telearbeit verbinden lassen. Neue Menschen, Sprachen und Kulturen kennenlernen und darüber berichten, ist interessant, wird allerdings manchmal etwas romantisiert. Auch hier gibt es viel Konkurrenz, manchmal wird die Arbeit nicht gut bezahlt und es gibt auch Leerlauf. Eine gute Option ist, sich ein Land mit niedrigen Lebenshaltungskosten auszusuchen und von dort aus Reportagen an ausländische Medien zu verkaufen, die in der Regel mehr zahlen.

Jobportale für Online-Arbeit

Wenn Sie gerne als digitaler Nomade in einem der oben genannten Bereiche arbeiten wollen, aber nicht wissen, wie Sie anfangen sollen, schauen Sie auf die folgenden Jobportale, in denen Sie Ihre Dienste anbieten und Angebote finden können.

Zunächst einmal können Sie auch in allgemeinen Jobbörsen immer mehr Online-Jobs finden. Zu den bekanntesten gehören: Monster, Stepstone, Indeed, Xing und Kimeta.

  • Für Freelancer-Jobs jeder Art:

Freelance
Twago
Upwork

  • Für Jobs in Medien, Marketing und Werbung:

Horizont Jobs
Newsroom

  • Für Jobs als Texter, Copywriter und Blogger:

Textbroker
Texter Jobbörse
Blogger-Helden

  • Für Übersetzer:

Tradu Guide
Lengoo
Gengo

  • Für Jobs als Lehrer:

Superprof
Preply
Bidi

  • Für Jobs als Grafiker und Fotograf:

Das Auge

Viel Glück bei Ihrer Suche!

Foto: © Unsplash.

2
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.
Lesen Sie auch
Das Dokument mit dem Titel « Digitaler Nomade: Weltweit online arbeiten » wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.