1
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Die besten Apps zum Sprachenlernen

Eine Fremdsprache zu lernen, kann Ihr Leben verändern. Es erweitert nicht nur Ihren Horizont und Ihre Gehirnkapazität, sondern kann auch viele neue Erfahrungen bringen. Mit einer neuen Sprachen erlernen Sie auch die Fähigkeit, mit einer anderen Kultur zu kommunizieren und Wissen zu teilen. Sie können damit in ein anderes Land reisen und sogar dort arbeiten. Sprachen lernen ist heutzutage sehr einfach mit dem Smartphone möglich. Hier finden Sie die besten Apps dafür.

Rosetta Stone

Bewertung: 4,6 Sterne
Auszeichnungen: u.a. 2019 Preis für die beste Mobilgeräte-App mit dem besten Design und beste App insgesamt

Rosetta Stone gilt als eine der besten Apps zum Sprachenlernen. Dabei verspricht die einzigartige Dynamic-Immersion-Methode von Rosetta Stone, innerhalb kürzester Zeit wie ein Muttersprachler zu sprechen. Statt auf Wiederholungen und Auswendiglernen setzt die Methode auf intuitives Wissen durch logisch aufgebaute und interaktive Lerneinheiten. Mit Rosetta Stone können Sie unter 23 Sprachen auswählen und nach Ihrem eigenen Zeitrhythmus lernen. Die App soll vor allem Spaß machen, so dass Sie gar nicht merken, wie schnell Sie Fortschritte machen. Es gibt verschiedene Abos: für drei Monate, zwölf Monate, zwei Jahre oder lebenslang.

Sie finden Rosetta Stone hier im Play Store und hier im App Store.

Busuu

Bewertung: 4,4 Sterne
Auszeichnungen: Editor's Choice von Google Play, App des Jahres vom App Store und Innovation 2020 vom British Council

Busuu ist nicht nur eine App zum Sprachenlernen, sondern bietet auch eine Community mit 100 Millionen Mitgliedern. Sie können unter zwölf Sprachen auswählen und Ihren Kurs mit einem Tests von Busuu und McGraw-Hill Education zertifizieren. Busuu nutzt ein eigenes Spracherkennungssystem sowie Unterhaltungen von Muttersprachlern zu Alltagssituationen in normalem Sprechtempo, denen auch Anfänger gut folgen können. Es gibt ein kostenloses Abo und zwei verschiedene Premium-Abos mit Offline-Modus, Grammatik-Lektionen und AI-gestützten Trainingstools, die Sie pro Monat, pro Jahr oder pro 24 Monate abschließen können.

Sie können Busuu hier für Android und hier für iOS herunterladen.

Tandem

Bewertung: 4,4 Sterne bis 4,5 Sterne
Auszeichnungen: App des Jahres 2017 von Google Play

Tandem bietet die unglaubliche Zahl von 160 Sprachen, darunter auch Gebärdensprache zum Lernen an. Die App funktioniert weniger hierarchisch durch Lektionen als durch die Community, in der sich die Schüler mit Muttersprachlern austauschen, sprechen und lernen können. Sie können sich von jedem Ort der Welt aus per Sprachnachrichten, Audio- oder Videoanrufen mit anderen Tandem-Nutzern verbinden. Damit bietet Tandem ein besonderes Verständnis für die jeweils andere Kultur und eine komplett individuelle Abstimmung auf Ihre Lernbedürfnisse. Sie können Tandem komplett kostenlos nutzen oder mit der Pro-Version mehr Tools frei- und die Werbung abschalten.

Tandem ist hier für Android und hier für iOS erhältlich.

Mango

Bewertung: 4,6 Sterne bis 4,7 Sterne
Auszeichnungen: Awards of Excellence 2019 von Tech&Learning

Mango hat eine einfache und attraktive Benutzeroberfläche. Die App bietet mehr als 70 Sprachen, darunter Lektionen für spezielle Themenfelder wie Business . Dabei kommt der Spaß nicht zu kurz, denn die Kurseinheiten enthalten nicht nur Vokabeln, Aussprache, Grammatik und kulturelle Etiquette, sondern auch lustige Leckerbissen wie Piratensprache oder Oktoberfest-Deutsch. Die Kurse sind praktisch mit einem Schwerpunkt auf Konversation. Die erste Lektion in jeder Sprache ist kostenlos. Wenn Sie weitermachen wollen, müssen Sie ein Abo kaufen, das sich entweder monatlich oder jährlich kündbar ist.

Mango steht hier für Android und hier für iOS zum Download bereit.

Babbel

Bewertung: 4,5 bis 4,6 Sterne
Auszeichnungen: Best of 2015 von Google Play

Babbel wirbt damit, dass 100 Prozent der Nutzer mit dieser Methode innerhalb von drei Monaten Sprechfähigkeiten in jeder der 14 angebotenen Sprachen entwickeln. Babbel ist dabei speziell auf die Bedürfnisse von deutschen Muttersprachlern zugeschnitten. Die Kurse wurden von Sprachwissenschaftlern erstellt und legen den Schwerpunkt auf interaktive Dialoge. Dabei können Sie die für Sie relevanten Themen selbst bestimmen. Sie können mit jedem Level einsteigen und mit der Spracherkennungsfunktion gezielt Ihre Aussprache trainieren. Alle Lektionen lassen sich auch im Offline-Modus nutzen. Babbel bietet eine Gratis-Probewoche und danach ein Abo für drei, sechs oder zwölf Monate.

Sie können Babbel hier im Play Store und hier im App Store herunterladen.

Duolingo

Bewertung: 4,5 bis 4,6 Sterne
Auszeichnungen: iPhone-App des Jahres 2013 von Apple

Duolingo ist die einzige Sprachen-App mit völlig kostenlosem Zugang zu allen Kursen. Sie können damit 21 verschiedene Sprachen lernen. Die kostenpflichtige Plus-Version bietet alle Inhalte zusätzlich offline sowie werbefrei. In Englisch können Sie sich Ihre Sprachkenntnisse zertifizieren lassen. Duolingo ist wie ein Spiel aufgebaut: Erst wenn Sie alle Übungen zum Schreiben, Hören und Sprechen in einem Level absolviert haben, kommen Sie auf das nächste Level. Außerdem können Sie Erfahrungspunkte sammeln. Das System ist überaus erfolgreich: Nach einer Studie von zwei US-Universitäten bewirken 34 Stunden mit Duolingo denselben Fortschritt wie ein College-Sprachkurs mit rund 130 Stunden.

Sie finden Duolingo hier für Android und hier für iOS.

Foto: © Pixabay.

1
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.
Lesen Sie auch
Das Dokument mit dem Titel « Sprachen lernen: Die besten Apps » wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.