Ihre Bewertung

The Room für Windows

1 Abstimmung - 5.0 /5
1 Kommentar
Herausgeber:
The Room für Windows
Windows 7 Windows 8 Windows 10 - Deutsch
10/10

Die Mechanik-Puzzles sind meisterhaft umgesetzt und kommen in der PC-Version noch besser zur Geltung. Sehr schönes Spiel, vor allem für Tüftler.

Silke Grasreiner
Message postés
3203
Date d'inscription
Samstag April 2, 2016
Status
Administrator
Zuletzt online:
September 27, 2022

The Room ist ein mehrfach ausgezeichnetes, fesselndes 3D-Rätselspiel, das von Fireproof Studios entwickelt und im Original 2012 veröffentlicht wurde. Das Spiel beginnt auf dem Dachboden eines verlassenen Hauses. Ein eiserner Safe mit seltsamen Gravuren und eine Notiz führen Sie in eine einzigartige Geschichte voller Geheimnisse und Gefahren.

Was bietet The Room?

  • Mystery: Zwischen Kisten voller ungewöhnlicher Gegenstände und immer kurioseren Briefen müssen Sie dem Geheimnis von The Room auf den Grund gehen.
  • Rätsel: Ein Rätsel ist faszinierender als das andere. Nichts ist so, wie es scheint, und manchmal müssen Sie nur die Perspektive wechseln, um die Lösung zu finden.
  • Grafik: Die 3D-Grafiken zeugt von viel Liebe zum Detail und trägt dazu bei, das Sie das Puzzlespiel noch intensiver erleben. Die PC-Version ist eine optimierte HD-Version des Original-Spiels.

  • Intuitiv: Trotz der immer schwieriger werdenden Rätsel ist The Room ein sehr intuitives Spiel, das Sie schon nach den ersten Spielminuten überzeugen wird.
  • Epilog-DLC: Die PC-Version von The Room enthält eine Erweiterung, die 20 Prozent mehr Inhalte und Spielzeit im Vergleich zur Originalversion bietet.

Wie viel kostet The Room?

Die überarbeitete PC-Version von The Room kostet 4,99 Euro.

Systemanforderungen

  • Betriebssystem: alle Versionen ab Windows XP
  • Prozessor: Dual Core mit 2,0 GHz
  • RAM: 2 GB
  • Grafikkarte: mit 512 VRAM
  • DirectX: Version 9
  • Festplatte: 1 GB freier Speicherplatz

Andere Systeme

The Room ist auch als mobile Version hier für Android und hier für iOS erhältlich sowie hier für Nintendo Switch.

Foto: © Fireproof Studios Ltd.

Kommentar hinzufügen Kommentar
1 Kommentar zeigen
Antwort von Silke Grasreiner kommentieren