WPAN (Wireless Personal Area Network)

Stellen Sie Ihre Frage

Das kleinste drahtlose Netzwerk ist die Verbindung der eigenen Geräte im Haus über Funktechnologien, darunter vor allem Bluetooth. Das WPAN genannte Netzwerk hat in der Regel eine Reichweite von 0,2 bis etwa 50 Metern.

Wireless Personal Area Network (WPAN)

Ein WPAN (Wireless Personal Area Network, auch Wireless Individual Area Network oder Wireless Domestic Area Network genannt) umfasst drahtlose Netzwerke mit einer geringen Reichweite von wenigen Dutzend Meter. Diese Art von Netzwerk dient üblicherweise der Verbindung von Umgebungsgeräten (wie Drucker], Handy, Haushaltsgeräte usw.) oder einem Personal Digital Assistant (PDA) mit einem Computer ohne Kabelverbindung oder einer kabellosen Verbindung zwischen zwei Rechnern in geringer Entfernung.


Für WPAN gibt es mehrere mögliche Technologien. Die wichtigste WPAN-Technologie ist Bluetooth. Von Ericsson 1994 lanciert bietet sie eine Brutto-Bitrate von 1 Mbps bei maximaler Reichweite von rund 30 Metern. Bluetooth, auch bekannt unter dem Namen IEEE 802.15.1, hat den Vorteil eines geringen Energieverbrauchs, weshalb es für die Verwendung in kleinen Peripherien besonders geeignet ist:


logo de la technologie Bluetooth
HomeRF (Home Radio Frequency), das 1998 von der HomeRF Working Group bestehend vor allem aus den Herstellern Compaq, HP, Intel, Siemens, Motorola und Microsoft vorgestellt wurde, bietet eine Brutto-Bitrate von 10 Mbps mit einer Reichweite von etwa 50 bis 100 Metern ohne Verstärker.

Der insbesondere von Intel unterstützte Standard HomeRF wurde im Januar 2003 aufgegeben, weil die Prozessorenhersteller mittlerweile auf Wi-Fi-Technologien umgestiegen sind (via der Technologie Centrino, das in ein- und denselbem Bauteil einen Mikroprozessor und einen Wi-Fi-Adapter enthält):


logo HomeRF

Die Technologie ZigBee (auch bekannt unter dem Namen IEEE 802.15.4) ermöglicht kabellose Verbindungen zu einem sehr niedrigen Preis bei sehr geringem Stromverbrauch. Deshalb ist diese Technologie besonders für den direkten Einbau in kleine Elektroapparate wie Haushaltgeräte, Hifi und Spiele geeignet. Die ZigBee-Technologie, die auf dem 2,4 GHz-Frequenzband und 16 Kanälen läuft, ermöglicht Datenübertragungsraten von bis zu 250 Kb/s bei maximaler Reichweite von ungefähr 100 Metern.

Schließlich gibt es noch Infrarotverbindungen. Sie ermöglichen kabellose Verbindungen über einige Meter mit Datenübertragungsraten von bis zu mehreren Megabits pro Sekunde. Diese Technologie wird vor allem in der Domotik (Fernbedienungen) verwendet, leidet aber unter Störungen durch Lichtinterferenzen.

Foto: © Pixabay.
Jean-François Pillou

Jean-François Pillou – Gründer von CCM
Jean-François Pillou, besser bekannt als Jeff, ist der Gründer von CommentCaMarche.net. Er ist zudem Geschäftsführer von CCM Benchmark und Digitaldirektor bei Figaro Group.

Mehr Informationen über das Team von CCM

Lesen Sie auch

Letztes Update am 11. Dezember 2017 12:17 von Silke Grasreiner.

Das Dokument mit dem Titel "" wird auf CCM (https://de.ccm.net/) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.