Computer - Einleitung in den Begriff "Speicher"

November 2016

Rolle des Speichers

Man nennt « Speicher » jede elektronische Komponente die Daten zeitlich begrenzt speichern kann. Man unterscheidet so zwei große Kategorien von Speichern :

  • Der Zentralspeicher (auch interner Speicher) genannt, gestattet es vorübergehend Daten zu speichern, während der Ausführung von Programmen. Der Zentralspeicher wird dank Mikro-Leitern erstellt, d.h. elektronischen Schaltungen, die spezialisiert und schnell sind. Der Zentralspeicher entspricht dem sogenannten Arbeitsspeicher.
  • der Massenspeicher (auch physischer Speicher oder externer Speicher ) genannt, gestattet es, langfristig Informationen zu speichern, auch wenn der Computer ausgeschaltet ist. Der Massenspeicher entspricht den magnetischen Speichervorrichtungen, wie die Festplatte, den optischen Speichervorrichtungen, wie z.B. den CD-ROM oder den DVD-ROM, sowie den Lese-Speichern.

Technische Eigenschaften

Die wichtigsten Eigenschaften eines Speichers sind die folgenden :

  • Die Kapazität, die das globale Informationsvolumen (in Bits) darstellt, dass der Speicher aufnehmen kann ;
  • Die Zugriffszeit, die der Zeitspanne entspricht zwischen der lese/schreib Aufforderung und der Verfügbarkeit der Daten ;
  • Die Zykluszeit, entspricht der minimalen Zeitspanne zwischen zwei aufeinander folgenden Zugriffen ;
  • Die Übertragungsrate, die das ausgetauschte Informationsvolumen pro Zeiteinheit definiert, ausgedrückt in Bits pro Sekunde ;
  • Die Nicht-Volatilität charakterisiert die Fähigkeit eines Speichers die Daten zu bewahren wenn er nicht mehr mit Strom versorgt wird.

Der ideale Speicher besitzt so eine große Kapazität mit kurzen Zugriffszeiten und Zykluszeiten, einer hohen Übertragungsrate und ist nicht volatil.

Allerdings sind die schnellen Speicher meist auch die teuersten. Aus diesem Grund werden in einem Computer Speicher mit verschiedenen Technologien verwendet, die untereinander verbunden und hierarchisch organisiert werden.

Temps d\'accès et capacité des différents types de mémoire

Immer schnellere Speicher befinden sich in kleinen Mengen in der Nähe des Prozessors und die Massenspeicher, die weniger schnell sind, dienen dazu die Informationen langfristig zu speichern.

Speichertypen

Arbeitsspeicher

Der Arbeitsspeicher, meist RAM genannt (Random Access Memory, zu übersetzen mit Speicher mit Direktzugriff), ist der wichtigste Speicher des Systems, d.h. es handelt sich um eine Speicherfläche, auf der vorrübergehend Daten während der Ausführung eines Programms gespeichert werden können.

Im Gegensatz zur Datenspeicherung in einem Massenspeicher wie die Festplatte, ist der Arbeitsspeicher volatil, d.h. er kann nur Daten speichern, solang er mit Strom versorgt wird. Jedes Mal, also, wenn der Computer ausgeschaltet wird, werden alle gespeicherten Daten gelöscht.

Lese-Speicher

Der Lesespeicher, genannt ROM für Read Only Memory (zu übersetzen mit Nur-Lese-Speicher) ist ein Speichertyp der Informationen aufbewahren kann, auch wenn er nicht mehr mit Strom versorgt wird. Ursprünglich kann auf diesen Speichertyp nur im Lesevorgang zugegriffen werden. Es ist jedoch mittlerweile möglich Informationen in manchen Speichern des Typen ROM zu schreiben.

Flash-Speicher

Der Flash-Speicher ist ein Kompromiss zwischen den Speichern des Typs RAM und den Lese-Speichern. Der Flash-Speicher besitzt die Nicht-Volatilität der Lesespeicher und ermöglicht gleichzeitig einen leichten Zugriff im Lese- und Schreibmodus. Allerdings sind die Zugriffszeiten der Flash-Speicher länger als die der Arbeitsspeicher.

Ressourcen zum gleichen Thema


Lesen Sie auch :


Computer - Introduction to Memory
Computer - Introduction to Memory
Equipos - Introducción a la memoria
Equipos - Introducción a la memoria
Ordinateur - Introduction à la notion de mémoire
Ordinateur - Introduction à la notion de mémoire
Computer - Introduzione alla nozione di memoria
Computer - Introduzione alla nozione di memoria
Computador - Introdução à noção de memória
Computador - Introdução à noção de memória
Das Dokument mit dem Titel « Computer - Einleitung in den Begriff "Speicher" » aus CCM (de.ccm.net) wird zur Verfügung gestellt unter den Bedingungen der Creative Commons Lizenz. Sie dürfen das Dokument verwenden, verändern sowie Vervielfältigungen dieser Seite erstellen, unter den Bedingungen, die in der vorgenannten Lizenz erwähnt sind und unter der gleichzeitigen Bedingung, dass Sie im Rahmen Ihrer Verwendung, Veränderung oder Vervielfältigung nach außen hin klar und deutlich auf den Urheber (= de.ccm.net) des Dokuments hinweisen.