Drucker Lexmark X6675 Tintenfüllstand Reset

Geschlossen
Ollerbayer Beiträge 3 Mitglied seit Montag Juli 12, 2010 Status Mitglied Zuletzt online: Juli 13, 2010 - Geändert am 5. Oktober 2019 um 05:05
 Bayern - 1. November 2012 um 07:17
Hallo,

ich habe einen Lexmark X 6675 und wollte, nachdem die Patronen erstmals fast leer waren, diese refillen. Die Fa. Tintendiscount (Fa. Trensco), die bei eBay Nachfülltinte zu Sofortkaufpreisen versteigert, hatte mir nicht mitgeteilt, dass es dabei große Probleme geben könnte, obwohl ich vorab angefragt hatte.

Nun, nach dem Befüllen der Farb- und Schwarzpatrone, kamen beim Druck erstmal nur noch Streifen zum Vorschein. Nach vielen Versuchen waren beide Patronen dann ganz leer, zumindest laut Druckeranzeige, selbstverständlich sind sie in Wirklichkeit voll. Der Drucker erkennt das aber nicht und ich kann nun gar nicht mehr drucken.

Laut Fa. Tintendiscount lassen sich die Originalpatronen (36 und 37) nicht befüllen und auch nicht resetten, sondern nur die offensichtlich auch erhältlichen Patronen 36a und 37a! Das wurde mir allerdings erst nach meiner Bestellung mitgeteilt!

Wer weiß einen Rat? Kann man den Druckertreiber irgendwie überlisten oder den Chip an der Patrone entsprechend abkleben? Oder was gibt es sonst für Möglichkeiten?

Könnte man bei Lexmark deswegen direkt anfragen oder verweigern die eine enstprechende Auskunft? Schließlich kann ich mit meinem Drucker ja machen, was ich will, auch wenn die Garantie dabei erlischt.

Für Tipps wäre ich sehr dankbar, aber bitte, ich bin kein großer Computerfreak, eher Laie!

Gruß
Ollerbayer
Lesen Sie auch:

6 Antworten

Ollerbayer Beiträge 3 Mitglied seit Montag Juli 12, 2010 Status Mitglied Zuletzt online: Juli 13, 2010 1
Geändert am 5. Oktober 2019 um 05:10
Hallo,
ich habe mich nun direkt an den Service von Lexmark gewendet und zwar an den Live-Chat-Support und ich denke, es sind nun alle Fragen beantwortet. Ich hoffe, damit kann ich anderen helfen, die ein ähnliches Problem haben. Von den Originalpatronen gibt es eine A-Version also 36A und 37A oder die mit mehr Inhalt versehenen XLA-Versionen. Erhältlich z.B. bei tintenprofi.de oder tintendiscount.de, der tintenprofi ist günstiger trotz zusätzlicher Versandkosten!

Anbei das Protokoll des Live-Chats mit Lexmark:

Chat Transcript
Hallo, ich habe ein Lexmark X 6675 Multifunktionsgerät u. wie bei meinem HP-Drucker habe ich nun, nachdem erstmals die Druckerpatronen leer waren, sie mit Originaltinten vom Fachändler refillt. Leider läßt sich die Meldung, Patronen leer nicht resetten u. ich kann nicht mehr drucken. Wie kann man einen Reset für diese Meldung machen, ich sehe nicht ein, ständig Originalpatronen zu kaufen, auch wenn dabei die Garatie erlöschen sollte! Da ich den Drucker erst neu gekauft habe, werde ich ihn wieder zum Mediamarkt zurückbringen u. mir wieder einen HP kaufen, wenn das refillen nicht möglich ist.

[Benito] Willkommen beim Lexmark Live-Chat Support. Mein Name ist Benito Percoco.
[Benito] Lassen Sie mich schauen.. Vorab eine wichtige Frage. Ist es das erste Mal, dass Sie sich mit uns in Verbindung setzen? Bitte nennen Sie mir zusätzlich die Seriennummer des Druckers und das von Ihnen verwendete Betriebssystem.

ja, das erste mal, win 7, Seriennummer find ich wo?

[Benito] Die Seríennummer befindet sich auf der Rückseite
.
000........

[Benito] Vielen Dank für die Informationen. Welche Patronnennummern verwenden Sie?

36 und 37

[Benito] Die von Ihnen verwendete Patrone ist nicht zum Nachfüllen geeignet, da die Meldung,Patrone leer' auch nach einer Befüllung besteht. Ich empfehle die Patronennummern mit der Endung ,A'. In Ihrem Fall 36A, 37A oder 36XL A, 37XL A. Die ,A'-Patronen kann man nachfülllen, da dort meistens die Meldung, dass die Patrone leer sei, verschwindet. Eine Garantie, dass die nachgefüllte Patrone anschließend auch funktioniert können wir leider nicht geben.

wie ist das dann mit der Füllstandsanzeige?

[Benito] Das kann ich Ihnen nicht genau sagen, er sollte natürlich wieder steigen. Sollte aber die Patrone bei der Befüllung beschädigt werden, kann es sein, dass Sie drucken können, aber die Meldung ,leer' noch besteht oder die Patrone ist ganz defekt. Aber in der Regel werden die Patronen ordnunggemäß erkannt, wenn diese beim Nachfüllen nicht beschädigt wurden.

wie sieht es mit den orignalen Patronen 36 und 37, kann man die im Werk refillen lassen?

[Benito] Das wird nichts bringen, da diese Patronen sich nicht zurücksetzen lassen und somit die Meldung ,Patrone leer' besteht.

Gut vielen Dank, Sie haben mir viel geholfen

[Benito] Gern geschehen, haben Sie des Weiteren noch Fragen, Herr .....?

Nein, danke

[Benito] Sie können sich gerne wieder mit dem Lexmark Chat Support in Verbindung setzen. Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um im Anschluss die Umfrage zu Ihrer Zufriedenheit durchzuführen. Diese Umfrage hilft uns unseren Service stetig zu verbessern. Die Bewertung 5 stellt dabei die Bestnote dar. Betätigen Sie dazu bitte jetzt die
Schaltfläche "Beenden". Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag!

Tja, ich denke, damit sind alle Fragen beantwortet!!!

Viel Glück beim Refillen!

Ollerbayer
Gucke mal hier : Einkaufsführer Tinte und Toner
Ollerbayer Beiträge 3 Mitglied seit Montag Juli 12, 2010 Status Mitglied Zuletzt online: Juli 13, 2010 1
12. Juli 2010 um 16:28
Hallo Leute, danke für die Links zu Tintenpatronenhändlern, deren es natürlich eine Vielzahl im Netz gibt. Nach einigen Telefonaten mußte ich allerdings feststellen, daß mir keiner weiterhelfen konnte. Mein Ziel ist natürlich vorrangig, mit den nachgefüllten Patronen wieder zu drucken, das heißt, dem Drucker vorzugaukeln, es sind neue Patronen im Drucker. Es muß doch eine Möglichkeit geben, über den Druckertreiber oder egal wie, die Blockade oder Fehlermeldung " Patronen leer" zu überwinden? Ein Tintenhändlerer hat mir übrigens empfohlen ich solle den Drucker wegwerfen (er ist neu!) und einen HP oder ähnliches kaufen, ein toller Tip!
Ich hatte schon viele Drucker und habe bisher jeden soweit hingekriegt, die Patronen nachzufüllen, sollte ich an Lexmark scheitern?
0
hey in dem productivity studio gehst du auf settings / dan auft install / ( neue patronen nachgefüllte ) damit schreibt er die patronen tot . Danach müsste er dir ein ? beim tintenfüllstand setzen / nun auf justiren und deine streifen verschwinden und viel spaß beim drucken ! bei mir hats geklapt !!!! Bitte melden wenns bei euch auch geklappt hat danke !!
0
Hi,
Ich habe deinen Trick verwendet aber das hat leider nicht funktioniert!!!
Hilfe bitte
Danke im voraus
0
jedtheboss Beiträge 2267 Mitglied seit Dienstag November 10, 2009 Status Mitglied Zuletzt online: April 26, 2013 5.661
24. Oktober 2012 um 22:58
@ Lois:
Welches Problem hast du mit deinem Drucker?
MfG
0
Hey das verstehe ich nicht ich habe den Drucker lexmark x 6675 2 mal und nachdem ich mir die 36 a und die 37a für beide gekauft habe, Funktionirte das am laufenden Band. Soblad die Lehr sind, nachfüllen und wie oben angegeben, neu installieren und Spaß haben !
Villeicht solltest du mal die Patronen komplett reinigen vom drucker aus. Wenn er dann nicht alle Farben druckt dan ist die Patrone kaputt !!!

Im :
Install Menü auf Wartung und dann auf reinigen. Wenn er dir alle farben druckt, ist die Patrone ok, wenn nicht neue her !!! Die reinigung ist föllig unabhenig davon ob es ne original Patrone ist oder nicht !!

MfG Pc.Freak74
0
<< Tintenpatronen Druckerpatronen Druckertinte Druckerpapier Tinte & Toner >>
Und hier noch ein link :

Printer Care
Treten Sie der Community bei