PS5 Slim: Neue PlayStation kommt im September 2023

Sony bringt angeblich noch 2023 eine Slim-Version der PlayStation 5 heraus. Die PS5 Slim mit herausnehmbarem Laufwerk soll Gerüchten zufolge in der zweiten Jahreshälfte, genauer gesagt ab September 2023 im Handel erhältlich sein. Bleibt abzuwarten, wie Sony bis dahin das Problem der Materialversorgung lösen will.

Neueste Gerüchte über die PS5 Slim

Gerüchte über eine neue PS5 Slim, eine kompaktere Version der PlayStation 5, kursieren nun schon seit einigen Monaten. Der Journalist Tom Henderson, der im Bereich der Next-Gen-Spielkonsolen als sehr gut informiert gilt, veröffentlichte schon im September 2022 auf Insider Gaming Sonys angebliche Pläne über die Produktion eines neuen und funktionelleren PS5-Modell, das 2023 auf den Markt kommen soll. Es sollte schmaler und mit einem entfernbaren Laufwerk ausgestattet sein.

Im Dezember 2022 legte sich Henderson in einem Artikel über Neuheiten in 2023 auf das Release-Datum im September 2023 fest. Er erklärte: "Ich habe alles gesehen, was es dazu zu sehen gibt. Bilder, Verkaufsziele, das Ganze." Die offizielle Enthüllung der PS5 Slim könnte demnach schon in der ersten Hälfte des Jahres 2023 stattfinden, wahrscheinlich auf der E3 oder der Gamescom.

PS5 Slim mit abnehmbarem Blu-Ray-Laufwerk

Die PS5 wird derzeit in zwei Ausführungen verkauft: Die Standard Edition verfügt über ein Laufwerk und die Digital Edition hat keins und ist daher auch 100 Euro preiswerter. Das neue Modell soll schlanker sein und extravaganter aussehen. Dank eines ausgeklügelten Systems soll sich der Blu-ray-Player perfekt in das Design einfügen, aber gleichzeitig abnehmbar sein. Die Verbindung zur Konsole erfolgt über den Typ-C-USB-Anschluss auf der Rückseite. Vermutlich wird das herausnehmbare Blu-Ray-Laufwerk auch separat und als Kit mit oder ohne externe Festplatte erhältlich sein. Wer schon eine Digital Edition der PS5 besitzt, kann sich das neue Laufwerk also dazu kaufen.

Sony will angeblich den Chip verkleinern, der durch die die geringere Stromspannung auch weniger aufheizt. Außerdem erlaubt das neue Design der Konsole offenbar den Verzicht auf einen Standfuß, um sie auf die Seite zu legen.

Neue Konsolen trotz Lieferengpässen?

Bekanntlich gab es zur Markteinführung der PS5 große Probleme durch Materialengpässe. Trotzdem war Sonys Next-Gen-Konsole ein voller Erfolg: Weltweit wurden bis Juni 2022 21,7 Millionen Exemplare verkauft. 2023 will Sony die noch einmal 12 Millionen Stück produzieren und zusätzlich 18,5 Millionen Slim-Modelle herstellen.

Mit dem neuen Slim-Modell schlägt Sony zwei Fliegen mit einer Klappe. Tatsächlich kann das Unternehmen durch das schmalere Design und das abnehmbare Laufwerk Liefer- und Produktionskosten sparen. Außerdem ist die Strategie offenbar, die Standard und Digital Edition langfristig durch die neue Version vollständig zu ersetzen. Dann gäbe es nur noch ein Grundmodell mit dem optionalen Laufwerk.

Um die Leistung der PS5 in Zukunft zu verbessern, soll Sony angeblich eine Pro-Version für 2025 planen.

Foto: © Sony Interactive Entertainment.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.
Lesen Sie auch
Das Dokument mit dem Titel « PlayStation 5: Wann erscheint die neue Slim-Version? » wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.
Treten Sie der Community bei