0
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Patreon: Was ist das und wie kann man es nutzen?

Künstler wie Tänzer, Schauspieler, Musiker, Maler, Bildhauer, Videoproduzenten und andere leben davon, dass viele Menschen an einem Ort zusammenkommen, um Ihre Kunst zu sehen. Eine andere Möglichkeit ist, die Kunst über das Internet zu präsentieren. Dafür gibt es zum Beispiel die Online-Plattform Patreon. Mit Patreon können Künstler ihre Arbeit selbst kontrollieren und ein regelmäßiges Einkommen generieren - und das ganz bequem von zu Hause oder von Ihrem Atelier aus. Hier erfahren Sie, wie Patreon funktioniert.




Was ist Patreon?

Patreon ist eine Crowdfunding-Plattform, die Künstler und Leute, die deren Kunst wertschätzen und unterstützen wollen, zusammenbringt. Als Fan eines Projekts können Sie dem Künstler eine regelmäßige Kleinspende zukommen lassen. Der Künstler erhält auf diese Weise ein regelmäßiges Einkommen, kommt in direkten Kontakt mit seinen Fans und möglichen Käufern, kann die Preise für seine Arbeit selbst festlegen sowie auch seine künstlerische Freiheit bewahren. Die Plattform gibt es bisher nur auf Englisch.


Vorteile für Künstler

Das Beste an Patreon ist, dass Sie als Künstler die volle Kontrolle über Ihr Geschäft und Ihre Finanzen haben. Und Sie können mit dem, was Sie am meisten lieben, ein regelmäßiges Einkommen erwirtschaften.

Patreon stellt seinen Mitgliedern einen eigenen Blog zur Verfügung mit Artikeln über relevante Themen, der gleichzeitig die Möglichkeit bietet, mit anderen Künstlern in Kontakt zu kommen und zu bleiben.

In der Rubrik Patreon U finden Sie Tipps und Tricks, wie Sie Ihren Patreon-Account einrichten, eine gute Work-Life-Balance finden, am besten Förderer finden und die bereitgestellten Features nutzen, um Ihren Gewinn zu maximieren.



Als Patreon-Mitglied haben Sie Zugang zu zahlreichen Tools und Mitteln, die Ihnen in Ihrem kreativen Schaffensprozess helfen und Ihre Förderer auf dem Laufenden halten. Darunter finden sich einige Apps wie Vimeo, Wordpress, Mailchimp, Discord, Sonix und mehr.

Patreon bietet seinen Mitgliedern außerdem die Rubrik Starter Kits für verschiedene Künstler von Videoproduzent bis Schriftsteller. In den Kits finden Sie Ideen und Tipps speziell für Ihre Kunstrichtung, zum Beispiel wie Sie das Interesse von Fans wecken und geschäftlich erfolgreich werden.

Gebühren und Preise

Ihre Kunst auf Patreon anzubieten, ist zunächst vollkommen kostenlos. Der Dienst nimmt erst Geld, wenn Sie auch Geld verdienen, und zwar in Form eines geringen Prozentsatzes. Im Voraus müssen Sie nie etwas bezahlen. Sobald Sie Einkommen erwirtschaften, gibt es drei Kategorien: Lite, Pro und Premium.

Bei Lite nimmt Patreon 5 Prozent Ihres monatlichen Einkommens und bietet dafür eine Creator-Seite, Kommunikations-Tools und Workshops.

Bei Pro nimmt Patreon 8 Prozent Ihres monatlichen Einkommens und bietet dafür dieselben Leistungen wie bei Lite zuzüglich Analyse- und spezielle Promotion-Tools und mehr.

Bei Premium nimmt Patreon 12 Prozent Ihres monatlichen Einkommens und bietet dafür dieselben Leistungen wie bei Pro zuzüglich individuelles Coaching und Unterstützung für Kreative sowie andere Features, mit denen Sie Zeit sparen und Ihre Förderer belohnen können.



Mehr Informationen zu den Gebühren finden Sie hier.

Was Sie Ihren Förderern bieten können

Zugiff auf Ihre Inhalte und Projekte, wie Konzerte, Filme, spezielle Podcasts, Video-Clips, Tonaufnahmen, Tipps und Tricks sowie Insider-Informationen

Anerkennung in Form von Erwähnungen in Live-Grußbotschaften oder schriftliche Namensnennung

Zusammenarbeit und interaktives Feedback

Exklusive Inhalte für Förderer

Vorzeitiger Zugriff auf Werke

Livestreams auf verschiedenen Social-Media-Plattformen

Rabatte und mehr

Weitere Tipps

Wenn Sie sich davon inspirieren lassen möchten, wie andere Künstler sich auf Patreon präsentieren, klicken Sie hier. Sind Sie nicht sicher, ob Patreon das Richtige für Sie ist? Dann hilft Ihnen vielleicht dieser Artikel weiter.

Foto: © Unsplash.
0
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net und Digitaldirektor bei Figaro Group. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.
Das Dokument mit dem Titel « Patreon: Was ist das und wie kann man es nutzen? » wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.