Ihre Bewertung

BleachBit für Windows

Ihre Meinung
Herausgeber:
Version:
4.4.0
BleachBit für Windows
Windows 7 Windows 8 Windows 10 - Deutsch

BleachBit ist ein Systembereinigungsprogramm, mit dem Sie mehr Platz auf Ihrer Festplatte schaffen und Ihren Rechner schneller machen können. Es löscht vor allem temporäre Dateien von Anwendungen, die nicht mehr gebraucht werden und den Speicher unnötig verstopfen. Zur Sicherheit werden diese in einer Vorschau angezeigt und der Nutzer kann auswählen, was er entfernen möchte.

Was bietet BleachBit?

  • Speicherplatz freigeben: BleachBit entfernt sicher und restlos überflüssigen Datenmüll von Ihrer Festplatte.
  • Leistung verbessern: Durch das Löschen und Umstrukturieren von Dateien werden die Funktionen Ihres Rechners optimiert.
  • Persönlich anpassen: Der Nutzer kann eigene Einstellungen nach seinen Bedürfnissen vornehmen im Bezug auf Art und Häufigkeit der Systemreinigung, Download von Updates, Auswahl der Laufwerke und vieles mehr.

  • Automatisch reinigen: Die Säuberung Ihres Systems wird durch automatische Befehlsketten in Form von Skripts ausgeführt.
  • Open-Source: BleachBit ist nicht nur kostenlos, sondern auch quelloffen, das heißt Sie können den Code des Programms abändern, wenn Sie möchten. Die Community lädt ständig neue Module hoch, die Sie in BleachBit einfügen können.
  • Regelmäßige Updates: Die Software benachrichtigt Sie, wenn eine Aktualisierung verfügbar ist.
  • Mehrere Sprachen: BleachBit steht in 66 verschiedenen Sprachen zur Verfügung.

Wie funktioniert BleachBit?

BleachBit ist sehr einfach zu bedienen. Wenn Sie das Programm starten, sucht es selbständig nach überflüssigen Dateien und zeigt diese auf der Benutzeroberfläche an zusammen mit dem Speicherplatz, den sie einnehmen. Sie können die Dateien dann direkt mit einem Klick löschen oder sie sich, wenn Sie unsicher sind, in einer Vorschau anzeigen lassen.

Ist BleachBit kostenlos?

Ja, Sie können BleachBit völlig kostenlos und ohne Einschränkungen herunterladen und nutzen.

Ist BleachBit sicher?

Der Hersteller versichert, dass BleachBit sicher ist und keinerlei Malware oder Spyware enthält.

BleachBit oder CCleaner: Was ist besser?

CCleaner galt lange Zeit als Maß aller Dinge, wenn es um die Systembereinigung von Computern geht. Seit 2017 gehört die Software zum tschechischen Hersteller für Antivirenprogramme Avast und damals wurde prompt Malware zum Abfischen von Nutzerdaten im CCleaner entdeckt. Dies wurde zwar behoben, aber man erhält das Programm meist nur im Bündel mit anderen Anwendungen wie Google Chrome, Google Toolbar und Software von Avast.

Deshalb und weil die Gefahr besteht, mit dem Löschen von Dateien aus der Registry Schaden an Windows anzurichten, hat Microsoft die kostenlose Version von CCleaner als unerwünschte Anwendung eingestuft. Als Alternative bietet sich also das kleine, unabhängige BleachBit an, auch wenn es nicht so einen großen Funktionsumfang bietet wie CCleaner, es sei denn, Sie sind bereit, die Bezahlversion von CCleaner zu kaufen, die sicherer ist.

Um eine erste Reinigung temporärer Dateien von Anwendungen vorzunehmen, sind Sie mit dem kostenlosen Tool BleachBit gut bedient. Vom Löschen von Dateien in der Registry wird sowieso abgeraten, wenn Sie kein IT-Profi sind. Sollten Ihnen das Tool nicht reichen, können Sie zusätzlich probieren, Ihren PC mit CCleaner aufzuräumen.

Systemanforderungen

  • Betriebssystem: Windows 8, 8.1 oder 10 (32 und 64 Bit)

Andere Systeme

BleachBit ist auch hier für Linux erhältlich.

Foto: © Andrew Ziem.

Kommentar hinzufügen
Antwort von anonymer Benutzer kommentieren