WLAN-Verbindung unter Windows XP konfigurieren

Oktober 2017

Seit Windows XP hat Microsoft in sein Betriebssystem einen WiFi-Agent integriert. Um Risiken zu vermeiden, sollten Sie alle anderen WiFi-Programme auf Ihrem Rechner deaktivieren.


WiFi-Aktivierung beim Start

Zuerst muss der drahtlose Dienst beim Start aktiviert sein.


Gehen Sie dafür auf Start und Ausführen. Geben Sie den Befehl services.msc ein. Es öffnet sich ein Fenster mit allen verfügbaren Windows-Diensten.


Suchen Sie in dieser Liste den Dienst Wireless Zero Configuration. Führen Sie einen Rechtsklick darauf aus und wählen Sie Eigenschaften. Überprüfen Sie hier zwei Einstellungen:

Starttyp: Hier muss </bold>Automatisch</bold> ausgewählt sein.

Dienststatus: Dieser muss auf </bold>Gestartet</bold> stehen.

Bestätigen Sie mit OK und schließen Sie alle geöffneten Fenster.


Netzwerk-Management durch Windows aktivieren

Gehen Sie zu Start > Systemsteuerung > Netzwerkverbindungen. Machen Sie hier einen Rechtsklick auf dem Wireless-Network-Connection-Symbol und wählen Sie Eigenschaften. Wählen Sie dann in der zweiten Registerkarte des Fensters Configure Wireless Networks. Überprüfen Sie, ob oben in diesem Fenster die Option Windows zum Konfigurieren der Einstellungen verwenden ein Häkchen hat, sonst setzen Sie eins und bestätigen Sie mit OK.

Netzwerkkonfiguration

Das ist der wichtigste Schritt. Hier brauchen Sie die Daten von Ihrem Access Point (Router oder Modem).


SSID: Dies ist der Name Ihres drahtlosen Netzwerks. Er kann sichtbar sein (was die Konfiguration vereinfacht) oder versteckt (dann müssen Sie ihn kennen).

Sicherheitsschlüssel: Das ist das Kennwort für den Zugriff auf Ihr Netzwerk. Es kann ein WEP- oder WPA-Schlüssel sein, je nach Konfiguration Ihres Access Points.

Überprüfen sie, ob Ihr Netzwerk erkannt wird oder nicht. Gehen Sie in die Systemsteuerung und machen Sie einen Rechtsklick auf dem Wireless-Network-Connection-Symbol, um die verfügbaren Drahtlosnetzwerke anzeigen zu lassen. Sie erhalten eine Liste der WiFi-Access-Points innerhalb der Reichweite Ihres Computers. Wenn Sie die Meldung "Windows kann diese Verbindung nicht konfigurieren" erhalten, haben Sie vermutlich einen der oben beschriebenen Schritte vergessen.

Fall 1: Das Netzwerk wird erkannt

Machen Sie einen Doppelklick auf Ihrem Netzwerk. Im sich öffnenen Fenster werden Sie nach Ihrem Netzwerkschlüssel gefragt. Geben Sie ihn ein und bestätigen Sie. Es erscheint wieder das Fenster mit den verfügbaren Netzwerke in Ihrer Reichweite und zeigt an, dass Sie an Ihr Netz angeschlossen sind. Sie können denn alle Fenster schließen und lossurfen.

Fall 2: Das Netzwerk wird nicht erkannt

In diesem Fall muss das Konfigurations-Profil manuell hinzugefügt werden. Machen Sie einen Rechtsklick auf das Wireless-Network-Connection-Symbol und gehen Sie dann auf Eigenschaften. Wählen Sie die Registerkarte Wireless Network Setup. Unten auf der Seite klicken Sie auf Hinzufügen. Ein neues Fenster erscheint.

Zunächst werden Sie um die SSID (Name des Netzwerks) gebeten. Machen Sie dann ein Häkchen bei Data Encryption und wählen Sie je nach Ihrer Konfiguration WEP oder WPA aus. Geben Sie den Schlüssel ein und bestätigen Sie mit OK und nochmal OK. Sie sind nun verbunden und können alle Fenster schließen und lossurfen.

Mögliche Fehler bei der Konfiguration

"Windows konnte sich nicht mit dem drahtlosen Netzwerk verbinden": Hier ist das Signal nicht ausreichend oder zu instabil, um eine WiFi-Verbindung herzustellen.

"Eingeschränkte Verbindung": Sie haben keine Netzwerkkonfiguration von Ihrem Access Point erhalten.

Foto: © Pixabay.
Artikel im Original veröffentlicht von MelissaCCM. Übersetzt von jedtheboss. Letztes Update am 9. September 2017 11:13 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel "WLAN-Verbindung unter Windows XP konfigurieren" wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.