Ubuntu unter MacBook Pro

Geschlossen
QUENTIN34 - 28. Mai 2010 um 11:57
 anonimuuuuuus - 24. Juni 2010 um 10:29
Ich habe einen MacBook Pro seit 2 monate und ich habe viel über linux gehört deshalb habe ich 2 partituten auf die festplatte gemacht,eine für Mac OS und die andere für linux.
Alles ist auch gut gelaufen aber ich wollte fragen ob es eine möglichkeit gibt zu linux zu wechseln ohne zu rebooten ?
Ich hatte es mit win seven aber es hatt nicht gut gepasst also habe ich es deinstaliert.

10 Antworten

FRAGE.UND.ANTWORT
24. Juni 2010 um 10:27
Ich habe es mit VMWare Fusion versucht und es hat auch geklappt,die instalation ist eigendlich ganz einfach.......
Falls du noch nichts gemacht hast dann versuche es.
1
Es ist der prinziep des Dual-Boot,denn du hast zwei betriebssystem drauf bei jede partitute darum kannst du nicht einen betriebssystem starten ohne dem anderen zu beenden.
0
Es gibt softwares die dir helfen können und es möglich machen können, ich meine ubuntu zu starten ohne Mac OS zu beenden wie zb "VirtualBox" der gratis ist.
0
Es gibt auch andere wie zb "Parallel Desktop" oder auch "VMWare Fusion".....
0

Haben Sie die Antwort, die Sie suchen, nicht gefunden?

Stellen Sie Ihre Frage
Also VirtualBox kenne ich denn ich habe es mit win7 versucht und es hatt mir nicht gefallen.
0
fruchtzwerge
28. Mai 2010 um 11:58
Mit //D oder VMWare ist es möglich von einen betriebssystem zum anderen zu swichen,die instalation ist automatisch und ähnlich wie VirtualBox.
0
Super na dann bedanke ich mich für die tipps und infos...
Falls ich noch fragen habe melde ich mich zurück.
Schönen week-end an alle.
0
so viel ich weiss kannst du VirtualBox benutzen um den gewünschten betriebssystem instalieren zu können.
0
Ich werde sagen das VirtualBox einfacher für dich ist als anfänger.
0
anonimuuuuuus
24. Juni 2010 um 10:29
eigendlich sind fast alle software ähnlich, denn das ergebnis ist der selbe am ende.
0