PDF-Dateien bearbeiten

April 2018

PDF-Dokumente sind zum Standard im Schriftverkehr geworden. Die Bearbeitung von Dateien im PDF-Format ist manchmal keine leichte Aufgabe. Es gibt verschiedene Tools, mit denen Sie den Inhalt von PDF-Dokumenten ändern können. In diesem Praxistipp finden Sei eine Auswahl an Lösungen.


PDF-Dateien mit Inkscape bearbeiten

Mit dem deutschsprachigen Open-Source-Zeichenprogramm können Sie Logos, Banner und Poster individuell erstellen. Das Programm ist unter anderem mit dem Format SVG kompatibel und kann zudem EPS-, Postscript-, JPG-, PNG-, BMP- oder TIF-Bilder importieren und in mehrere vektorbasierte Formate exportieren. Inkscape kann nicht nur mit Bilddateien umgehen, sondern auch mit PDF-Dokumenten. Eine integrierte Funktion ermöglicht es, PDF-Dateien zu öffnen, zu bearbeiten und erneut zu speichern. Inkscape können Sie kostenlos bei CCM herunterladen.

PDF-Dateien mit Foxit PDF Editor bearbeiten

Der Foxit PDF Editor gehört zu den wenigen PDF-Tools, die über eine Bearbeitungsfunktion verfügen. Mit Foxit PDF Editor können Sie zudem Ihre Dateien zusammenfügen, freigeben, exportieren, scannen, signieren und mit Kommentaren versehen. Für den Download von Foxit PDF Editor klicken Sie hier.

PDF-Dateien mit Adobe Reader bearbeiten

Der Adobe Reader ist das beste PDF-Tool überhaupt. Das Programm ermöglicht das Öffnen, Bearbeiten und Drucken von PDF-Dateien. Das Tool verfügt außerdem über die beiden Web-Dienste Adobe SendNow und Adobe CreatePDF. Für die Verwendung beider Dienste benötigen Sie lediglich eine kostenlose Registrierung bei Adobe.

PDF-Dateien mit LibreOffice bearbeiten

Die kostenlose Software ist ein zuverlässiger Ersatz für die teure Microsoft Office Suite. Das Paket besteht aus Programmen für Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentation. LibreOffice unterstützt neben klassischen Formaten wie DOC und DOCX auch das PDF-Format. PDF-Dateien können mit LibreOffice nicht nur geöffnet, sondern auch bearbeitet werden.

PDF-Dateien mit Foxit Reader bearbeiten

Foxit Reader kann genau wie der Foxit PDF Editor Dateien auch bearbeiten. Der Foxit Reader hat sich seit Jahren als zuverlässige Adobe-Reader-Alternative etabliert. Die Gratisversion des Programms ermöglicht das einfache Bearbeiten von PDF-Dateien (Kommentare einfügen, Texte hervorheben, Sätze unter- und durchstreichen).

Foto: © Vitaly Galdaev - Shutterstock.com
Artikel im Original veröffentlicht von jak58. Übersetzt von HaykelTech. Letztes Update am 30. März 2018 um 23:27 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel "PDF-Dateien bearbeiten" wird auf CCM (https://de.ccm.net/) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.
PDF in Word einfügen
PDF in Bild umwandeln