Ihre Meinung

Huawei verschiebt Release des Mate X

Haykel Jouini - 14. Juni 2019 - 17:20
Huawei verschiebt Release des Mate X
Der Hersteller will Startschwierigkeiten wie beim Galaxy Fold vom Konkurrenten Samsung vermeiden.

(CCM) — Huawei hat das ursprünglich für diesen Monat geplante Release seines Falthandys Mate X verschoben. Als neuer Termin wird nun der September gehandelt. Das berichtet Spiegel Online.

Huawei nannte weitere Display-Tests als Grund für den Aufschub. Der chinesische Hersteller möchte damit einem ähnlichen Debakel wie beim neuen Samsung Galaxy Fold vorbeugen. Viele User hatten kurz nach dem Kauf des faltbaren Handys massive Display-Probleme gemeldet, die einzelne Geräte unverwendbar gemacht haben. Samsung musste den Verkauf des Smartphones daraufhin stoppen.

Huawei will zudem vor dem Verkaufsstart die 5G-Kompatibilität seines 2.299 Euro teuren Geräts testen. Dafür arbeitet der Hersteller mit mehreren Mobilfunkanbietern weltweit zusammen. Darüber hinaus soll sichergestellt werden, dass alle vorinstallieren Anwendungen reibungslos arbeiten.

Experten befürchten, dass das Mate X wegen der US-Sanktionen nicht alle Länder rechtzeitig erreichen wird. Das Smartphone wurde aber vor den Sanktionen entwickelt und und darf dementsprechend mit Android ausgeliefert werden. Wie es nach Ablauf der 90-Tage-Frist Mitte August weitergehen wird, ist nicht bekannt.

Foto: © Huawei Technologies Co., Ltd.

Lesen Sie auch

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren