Ihre Meinung

Spitzen-Mac-Pro für Profis vorgestelllt

Silke Grasreiner - 4. Juni 2019 - 19:26
Spitzen-Mac-Pro für Profis vorgestelllt
Apple-CEO Tim Cook schwärmte vom "leistungsstärkten Mac, den wir je auf den Markt gebracht haben".

(CCM) — Bei der Entwicklerkonferenz WWDC in Kalifornien hat Apple hat das neue Modell seines Desktop-Computers Mac Pro präsentiert. Im neuen Design und mit aufwendiger Hardware-Ausstattung ist das High-End-Gerät vor allem für professionelle Anwender gedacht, wie Grafik-, Video- oder Tonstudios.

Der Einstiegspreis für die kleinste Version soll bei 6000 US-Dollar liegen, umgerechnet rund 5350 Euro. Je nach Leistung könnte der Mac Pro bis zu mehrere zehntausend Euro kosten. Beim Prozessor hat der Kunde die Wahl zwischen 8, 12,16, 24 oder sogar 28 Kernen des neusten Intel Xeon. Die SSDs gibt es mit einer Kapazität von 256 GB bis zu 4 TB.

Die kleinste Grafikkarte ist die Radeon Pro 580X, im leistungsstärksten Mac Pro sind zwei Radeon Pro Vega II verbaut. Dazu können Videoprofis den programmierbaren Beschleuniger Afterburner ordern, der 6.000 Millonen Pixel pro Sekunde verarbeiten kann und damit drei Videostreams mit 8K gleichzeitig.

Auch wenn das Design mit gelochtem Metall auf der Frontseite Teil schon spöttisch als Käsereibe bezeichnet wurde, hat Apple es doch geschafft, die massiven Bauteile und Lüfter in einem handlichen und optisch ansprechnenden Alu-Gehäuse unterzubringen, das praktischerweise auch auf Rollen gestellt werden kann. Der Super-Mac soll ab Herbst bei Apple bestellbar sein.

Foto: © Apple.
Kommentar hinzufügen

Kommentar

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren