Ihre Meinung

WhatsApp-Aus für Huawei-Geräte?

Haykel Jouini - 27. Mai 2019 - 16:32
WhatsApp-Aus für Huawei-Geräte?
Betroffen sind auch Facebook und alle mobilen Anwendungen von amerikanischen Herstellern.

(CCM) — Besitzer von neuen Huawei-Smartphones könnten bald kein WhatsApp mehr auf ihren Geräten haben. Die von der US-Regierung gegen Huawei verhängten Sanktionen verbieten dem chinesischen Smartphone-Hersteller die Zusammenarbeit mit US-Firmen, wenn auch mit einem Aufschub von drei Monaten.

Google hat Huawei die Lizenz zur Verwendung seines Betriebssystems Android bereits entzogen. Dementsprechend darf der Smartphone-Hersteller neben dem Betriebssystem selbst auch den Google Play Store nicht mehr auf seinen Smartphones und Tablets installieren. Huawei hat reagiert und angekündigt, an einem eigenen Betriebssystem samt eigenem App-Store zu arbeiten. Das Betriebssystem soll spätestens im Frühjahr 2020 einsatzbereit sein.

Doch damit dürfte das Problem längst nicht behoben sein. Huawei darf auch keine Anwendungen von amerikanischen Herstellern mehr installieren. Darunter fallen beliebte Anwendungen wie WhatsApp oder Facebook. Der Smartphone-Hersteller hat in einer Stellungnahme seinen Kunden versichert, dass sich auf allen bereits verkauften Geräten aktuell nichts ändern würde.

Neben Google hat nach einem Bericht der BBC auch der amerikanische Chip-Hersteller ARM seine Zusammenarbeit mit Huawei schon eingestellt. Die ARM-Chips bilden die Basis aller Smartphone-Prozessoren, auch von denen, die Huawei produziert.

Foto: © Twin Design – Shutterstock.com

Lesen Sie auch

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren