Ihre Meinung

E-Scooter bald in Deutschland erlaubt

Haykel Jouini - 3. April 2019 - 16:53
E-Scooter bald in Deutschland erlaubt
Für die Elektrokleinstfahrzeuge ist kein Führerschein nötig und sie dürfen höchstens 20 Stundenkilometer fahren.

(CCM) — E-Scooter Fahren wird in Deutschland bald legal sein. Das hat das Bundeskabinett am Mittwoch in einer Verordnung zur Zulassung von Tretrollern mit Elektromotor beschlossen. Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) geht davon aus, dass E-Scooter nach Zustimmung des Bundesrates ab Mitte Mai legal auf deutschen Radwegen unterwegs sein dürfen.

Erlaubt werden alle Elektrokleinstfahrzeuge, die zwischen sechs und 20 Kilometer pro Stunde schnell fahren können und mit einer Lenk- oder Haltestange ausgestattet sind. Die E-Scooter dürfen maximal 70 Zentimeter breit, 1,40 Meter hoch und zwei Meter lang sein und ein Maximalgewicht (ohne Fahrer) von 55 Kilogramm haben.

Die Verordnung sieht vor, dass E-Scooter mit einer Geschwindigkeit zwischen zwölf und 20 Kilometern grundsätzlich auf Radwegen und Radfahrstreifen fahren müssen. Das Mindestalter bei dieser Kategorie beträgt 14 Jahre. Für langsamere Fahrzeuge gilt ein Mindestalter von zwölf Jahren und sie müssen Gehwege sowie gemeinsame Geh- und Radwege benutzen. Eine Mofa-Prüfbescheinigung oder eine Helmpflicht wird es nicht geben.

Die Verordnung schreibt zudem eine Haftpflichtversicherung samt Versicherungsaufkleber hinten am Fahrzeug vor. Das Mitnehmen der E-Scooter in öffentlichen Verkehrsmitteln ist erlaubt.

Foto: © Volodymyr Bondariev - 123RF.com

Lesen Sie auch

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren