Ihre Meinung

Apple stellt eigenen Streaming-Dienst vor

Haykel Jouini - 25. März 2019 - 15:03
Apple stellt eigenen Streaming-Dienst vor
Apple TV+ wird wie Netflix auch eigene Film- und Serienproduktionen mit Starbesetzung anbieten.

(CCM) — Apple hat an diesem Montag seinen neuen Streaming-Dienst Apple TV+ vorgestellt. Die Präsentation fand im Steve-Jobs-Amphitheater im kalifornischen Cupertino statt und wurde per Live-Stream auf Apples Webseite übertragen.

Der Streaming-Dienst wurde unter der Aufsicht von zwei renommierten Managern der Sony-Fernsehstudios entwickelt. Sie wurden vor zwei Jahren von Apple engagiert. Apple TV+ wird nicht nur Filme, Serien, Shows und Dokumentationen von Drittanbietern im Programm haben, sondern auch eigene Produktionen, unter anderem mit Hollywood-Stars wie Reese Witherspoon und Jennifer Aniston. Beide Schauspielerinnen sollen US-Medien zufolge 1,1 Millionen Dollar pro gedrehter Serienfolge bekommen.

Apple TV+ soll wie Netflix als Abo angeboten werden und ab Herbst in mehr als 100 Ländern verfügbar sein, allerdings mit jeweils angepassten Inhalten. Der neue Dienst wird auf allen Apple-Geräten laufen und erstmals auch auf Smart-TVs von Samsung, LG und Visio sowie Amazons FireTV. Der User kann alle Filme und Serien sowohl online als auch offline anschauen. Daneben wurden auch das neue Spiele-Abo Apple Arcade, das Magazin- und Zeitungs-Abo Apple News+ und die eigene Kreditkarte Apple Card vorgestellt.

Mit den neuen Bezahldiensten will Apple die Gewinne wieder in die Höhe schrauben. Jahrelang war das iPhone Apples verlässliche Haupteinnahmequelle. Die Umsätze sind allerdings in den letzten Jahren in den Keller gerutscht. Der Konzern hatte sich deshalb auf die Suche nach weiteren rentablen Erlösquellen gemacht.

Foto: © Andrey Bayda – Shutterstock.com

Lesen Sie auch

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren