Ihre Meinung

Android Q: Erste Beta veröffentlicht

Haykel Jouini - 14. März 2019 - 15:28
Android Q: Erste Beta veröffentlicht
Die neue Version soll unter anderem den Schutz der Privatsphäre optimieren und faltbare Geräte unterstützen.

(CCM) — Google hat eine erste Beta-Version von Android 9.0 Q zum Download bereitgestellt. Die Testversion des mobilen Betriebssystems ist nur für Besitzer eines Google-Pixel-Smartphones verfügbar.

Beim Android-Pie-Nachfolger hat Google den Focus auf die Sicherheits- und Privatsphäreeinstellungen sowie die Unterstützung von kommenden faltbaren Smartphones gelegt. In der Release-Note der Beta erklärt der Konzern unter anderem, wie er die Google-Account-Daten der Nutzer vor dem Zugriff von Drittanbietern schützen wird. So sollen User künftig selbst entscheiden können, welche Apps auf Ihre Google-Daten zugreifen dürfen.

Darüber hinaus sollen User mehr Kontrolle darüber erhalten, wann und wie lange eine App ihren aktuellen Standort ermitteln und verwenden darf. Android Q wird das erste mobile Betriebssystem sein, das faltbare Geräte unterstützt. In der Beta gibt es eine speziell für App-Entwickler gedachte Funktion, die ihnen die Möglichkeit gibt festzulegen, wie ihre Anwendungen auf faltbaren Smartphones dargestellt werden sollen.

Android Q soll zudem den OpenSource Video Codec AV1 unterstützen, der Videostreams in hoher Qualität und mit geringer Bandbreite ermöglichen soll. Die finale Version von Android Q könnte im Sommer 2019 ausgerollt werden.

Foto: © Google.
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren