Ihre Meinung

Tesla: Autos bald nur online erhältlich

Haykel Jouini - 1. März 2019 - 15:42
Tesla: Autos bald nur online erhältlich
Auch Probefahrten sollen wegfallen. Mit diesem Schritt will der Konzern die Verkaufspreise der Wagen senken.

(CCM) — Tesla plant, bald alle seine Geschäfte zu schließen und seine Elektroautos nur online anzubieten. Mit diesem Schritt will Konzerngründer und CEO Elon Musk Kosten sparen und somit die Verkaufspreise der Fahrzeuge senken. Mehrere Tesla-Läden sollen in Ausstellungsflächen und Informationszentren umgebaut werden. Das berichtet wie Spiegel Online.

In Deutschland gibt es aktuell 22 Tesla-Shops. Zwar werden zahlreiche Beschäftigte ihren Job verlieren, die Mitarbeiterzahl im Servicebereich soll aber deutlich aufgestockt werden. Statt Probefahrten soll es ein Rückgaberecht geben. Unzufriedene Kunden können die Auto innerhalb einer Woche und bei bis zu 1.600 gefahrenen Kilometern zurückbringen und erhalten den vollen Kaufpreis zurückerstattet.

Musk kündigte zudem an, dass die abgespeckte Version des Tesla Model 3 für 35.000 US-Dollar angeboten wird. Das Einstiegsmodell hat eine Batteriekapazität von 75 Kilowattstunden und ist mit zwei E-Motoren von zusammen 346 PS ausgestattet. Tesla verspricht eine Reichweite von bis zu 530 Kilometern pro Akkuladung.

Foto: © Cineberg - Shutterstock.com
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren