Ihre Meinung

Ghost Recon Wildlands: DLC angekündigt

Haykel Jouini - 22. Februar 2019 - 15:21
Ghost Recon Wildlands: DLC angekündigt
Special Operation 4 wird die letzte Erweiterung des Spiels sein. Ein Crossover wird es diesmal nicht geben.

(CCM) — Der französische Spieleentwickler und Publisher Ubisoft hat einen neuen DLC (Downloadable Content) für sein erfolgreiches taktisches Open-World-Spiel Ghost Recon Wildlands angekündigt. Die Special Operation 4 genannte Erweiterung soll laut einem Blogeintrag von Ubisoft am 27. Februar veröffentlicht werden.

Special Operation 4 wird die letzte Erweiterung des im März 2017 erschienenen Spiels sein. Der DLC soll unter anderem einem neuen PvE-Modus enthalten, nach dessen Abschluss der Spieler ein komplettes Outfit-Set als Belohnung bekommen soll. Zudem können sich Spieler auf zwei neue PvP-Karten, individuelle Tageszeiteinstellung für die Singleplayer-Kampagne und zwei neue PvP-Events freuen. Die Erweiterung wird für PlayStation 4, Xobox und PC erhältlich sein.

Special Operation 4 wird im Gegensatz zu den vorherigen Erweiterungen kein Crossover anbieten. Vermischungen mit anderen Ubisoft-Shootern, wie Splinter Cell oder Rainbow Six Siege, wird es demenentsprechend nicht geben.

Foto: © Ubisoft.
Kommentar hinzufügen

Kommentar

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren