Ihre Meinung

Google: Millionen-Deal mit Fossil

Haykel Jouini - 18. Januar 2019 - 14:44
Google: Millionen-Deal mit Fossil
Der Internetriese hat Teile der Smartwatch-Sparte samt den Urheberrechten an mehreren Technologien übernommen.

(CCM) — Google hat Teile der Smartwatch-Sparte des Herstellers von Uhren und Mode-Accessoires Fossil übernommen. Der Suchmaschinenanbieter soll 40 Millionen US-Dollar (umgerechnet rund 35 Millionen Euro) dafür auf den Tisch gelegt haben. Das hat Fossil in einer Pressemittelung bekanntgegeben.

Der Deal umfasst die Übernahme geistigen Eigentums von aktuell in der Entwicklung befindlichen Smartwatch-Technologien und eines Teils der Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Demnach werden rund 200 Fossil-Mitarbeiter den Arbeitgeber wechseln. Details zu den erworbenen Technologien gibt es nicht. Der Deal soll Google vor allem bei der Weiterentwicklung seines Wearable-Betriebssystems Wear OS helfen.

"Die Einführung der Technologie und des Teams von Fossil Group in Google unterstreicht unser Engagement für die Wearables-Branche, indem sie ein vielfältiges Portfolio an Smartwatches ermöglicht und die sich ständig weiterentwickelnden Bedürfnisse der lebensnotwendigen, mobilen Konsumenten unterstützt", erklärte Stacey Burr, Vizepräsidentin des Produktmanagements der Google-Wear-OS-Plattform.

Unklar ist, ob Google nach diesem Deal eigene Smartwatches bauen wird. Mit Wear OS konnte der Internetkonzern bisher keinen so großen Erfolg wie mit Android erzielen.

Foto: © Benny Marty – Shutterstock.com
Kommentar hinzufügen

Kommentar

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren