Ihre Meinung

Motorola Razr vor Comeback?

Haykel Jouini - 17. Januar 2019 - 14:39
Motorola Razr vor Comeback?
Die neue Version des erfolgreichen Smartphones soll im Februar auf den Markt kommen.

(CCM) — Motorola, das seit 2014 Lenovo gehört, soll an einer Neuauflage seines legendären Falthandys Razr arbeiten. Das berichtet das Wall Street Journal. Das neue Razr würde damit nach dem Nokia 3310 das zweite Revival-Gerät auf den Markt. Die erste Version des Razrs kam 2004 auf den Markt und wurde 130 Millionen Mal verkauft.

Dem Bericht zufolge soll das neue Razr schon im Februar in den Handel kommen. Konkurrent Samsung, der ebenfalls ein faltbares Smartphone auf den Markt bringen wird, will sein Gerät erst Ende Februar auf dem Mobile World Congress vorstellen. Das neue Razr soll 1.500 US-Dollar kosten (rund 1.300 Euro) und höchstwahrscheinlich exklusiv beim Mobilfunkanbieter Verizon erhältlich sein.

Wie genau das neue Razr aussehen wird, ist nicht bekannt. Im August 2018 wurden aber bei der US-Patentbehörde Skizzen auf den Namen der Lenovo-Tochter Motorola entdeckt, die angeblich das Razr zeigen sollen. Auf den Zeichnungen ist ein Smartphone mit einem flexiblen Display und einem Klappmechanismus zu sehen.

Foto: © Maxim Kuzubov - 123RF.com

Lesen Sie auch

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren