Ihre Meinung

Game-Entwickler kündigt eigene Konsole an

Haykel Jouini - 3. Januar 2019 - 16:23
Game-Entwickler kündigt eigene Konsole an
Die Konsole des Project-Cars-Entwicklers Slightly Mad soll 4K unterstützen und eine Kapazität von 120 fps haben.

(CCM) — Der britischen Computerspielentwickler Slightly Mad will seine eigene Videospielkonsole auf den Markt bringen. Das berichtet das amerikanische Unterhaltungsportal Variety. Slightly Mad Studios ist vor allem durch seine Rennspiele Need for Speed Shift und die Project-Cars-Reihe bekannt geworden.

Die neue Konsole soll den Namen Mad Box tragen. Slightly-Mad-CEO Ian Bell hat im Interview mit Variety bereits erste technische Details verraten. So soll die High-End-Konsole 4K und VR unterstützen sowie eine leistungsstarke Engine und eine Kapazität von 120 Frames pro Sekunden haben. Die Konsole soll in drei Jahren in den Verkauf kommen.

Genau wie die Konkurrenten PlayStation und Xbox soll auch die Mad Box Exklusiv-Titel haben. Bell ist sich sicher, die Mad Box werde bei ihrer Markteinführung die modernste Konsole der Welt sein. Der Verkaufspreis wird Bell zufolge im Vergleich zu anderen Konsolen wettbewerbsfähig sein.

Foto: © scyther5 - 123RF.com

Lesen Sie auch

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren