Ihre Meinung

Verbotene Wörter in Apple Stores

Haykel Jouini - 10. Dezember 2018 - 15:45
Verbotene Wörter in Apple Stores
Mitarbeiter des technischen Supports Genius Bar dürfen sich in Gesprächen mit Kunden nicht negativ ausdrücken.

(CCM) — Apple-Mitarbeiter müssen bestimmte Wörter bei Gesprächen mit Kunden bezüglich technischer Probleme mit ihren Geräten aus ihrem Wortschatz verbannen. Ausdrücke wie Absturz, Fehler oder Problem sind dabei tabu, wie der Fernsehsender n-tv unter Berufung auf den britischen Guardian berichtet.

The Guardian stützt sich auf ein internes Schulungsdokument für Genius-Bar-Mitarbeiter. Die Genius-Bar ist sozusagen die Kundenbetreuung des Apple Stores. Bei technischen Problemen sollen die Mitarbeiter zwar Verständnis zeigen und sich für die Unannehmlichkeiten entschuldigen, es dürfe aber auf keinen Fall das Apple-Produkt als Ursache genannt werden.

Erlaubt seien nur Ausdrücke wie "das Gerät reagiert nicht" oder "das Gerät reagiert nicht mehr". Die Mitarbeiter müssten so neutral wie möglich klingen. Der merkwürdige Sprachkodex führe allerdings oftmals zu absurden Situationen, wie einige Apple-Mitarbeiter berichten. Kompliziert werde es vor allem dann, wenn ein Produkt unbrauchbar geworden sei.

Hinter dieser Dialogtechnik verbirgt sich allerdings ein Psychotrick, dessen Ziel es ist, den Kunden letztendlich weiterhin zu binden und zum Kauf von weiteren Zusatzdienstleistungen zu animieren.

Foto: © pio3 - Shutterstock.com

Lesen Sie auch

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren