Ihre Meinung

IT-Messe CeBIT wird eingestellt

Haykel Jouini - 29. November 2018 - 11:14
IT-Messe CeBIT wird eingestellt
Der Veranstalter begründete das Aus mit sinkenden Besucherzahlen und rückläufigen Flächenbuchungen.

(CCM) — Die Deutsche Messe AG hat das Ende der legendären IT-Messe CeBIT in Hannover bekanntgegeben. Die Ausgabe 2019 wurde auch abgesagt. 32 Jahre lang hatten High-Tech-Konzerne aus aller Welt ihre technischen Neuheiten in Hannover vorgestellt.

Die Deutsche Messe AG begründetet ihre Entscheidung mit den immer weiter sinkenden Besucherzahlen. 2017 kamen nur noch 120.000 Besucher, während die Messe in den ersten Jahren sogar 850.000 Technikbegeisterte anlockte. Wegen des Besucherrückgangs buchten auch die Aussteller immer weniger Flächen.


"Angesichts rückläufiger Flächenbuchungen für die CeBIT 2019 bereinigt die Deutsche Messe ihr Veranstaltungsportfolio. Die industrienahen Digitalthemen der CeBIT werden in der Hannover Messe weitergeführt, für die übrigen Themenfelder der CeBIT sollen inhaltlich spitze Fachveranstaltungen entwickelt werden, die sich gezielt an Entscheider ausgewählter Branchen richten", erklärten die Veranstalter in einer Pressemitteilung.

Die IT-Messe wurde von der Deutschen Messe AG, ihrem Anteilseigner dem Land Niedersachsen und der Stadt Hannover veranstaltet. Die erste Ausgabe der CeBIT im Jahr 1986 war gleich ein voller Erfolg gewesen.

Foto: © 360b - Shutterstock.com
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren