Ihre Meinung

HTC entwickelt weiterhin Smartphones

Haykel Jouini - 28. November 2018 - 11:49
HTC entwickelt weiterhin Smartphones
Der taiwanische Hersteller hat Medienberichte über einen Ausstieg aus dem Smartphone-Markt dementiert.

(CCM) — HTC hat einen Bericht dementiert, nach dem der Konzern wegen schwacher Verkaufszahlen aus dem Smartphone-Markt aussteigen wird. Der taiwanische High-Tech-Gigant hat gegenüber dem chinesischen Nachrichtendienst Sina die Entwicklung weiterer Geräte bestätigt.

"HTC wird sein Smartphone-Geschäft nicht aufgeben. Mobiltelefone sind zu einem unverzichtbaren Bestandteil des täglichen Lebens der Menschen geworden", sagte ein Konzernsprecher in einer offiziellen Stellungnahme. Das Unternehmen wolle schon Ende 2018 und Anfang 2019 neue Smartphone-Modelle auf den Markt bringen.


Anderen Berichten zufolge soll das kommende Smartphone eine überarbeitete Version des HTC U12 Life sein. HTC will zudem den Fokus auf Gaming- und Blockchain-Smartphones legen. Der Konzern setzt auch große Hoffnungen auf seine Virtual-Reality-Headsets-Reihe Vive.

HTC war der erste Hersteller, der ein Android-Smartphone auf den Markt gebracht hat. Der Konzern hatte es in den letzten Jahren allerdings schwer gehabt, sich im heiß umkämpften Markt gegen die Platzhirsche Samsung, Apple und Huawei durchzusetzen.

Foto: © Pieter Beens - Shutterstock.com

Lesen Sie auch

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren