Ihre Meinung

Galaxy S9 bekommt Android 9.0 im Januar

Haykel Jouini - 8. November 2018 - 16:04
Galaxy S9 bekommt Android 9.0  im Januar
Eine Testversion soll in Kürze ausgerollt werden. Das Update enthält unter anderem ein neues Samsung-Interface.

(CCM) — Samsung hat auf seiner Entwicklerkonferenz SDC den Launch-Termin von Android 9.0 Pie für seine High-End-Smartphones Galaxy S9, S9+ und Note9 bekanntgegeben. Demnach sollen die Geräte im Januar 2019 mit dem Update versorgt werden.

Eine Vorabversion im Rahmen eines Beta-Programms soll im Laufe dieses Monats ausgerollt werden. Die Testversion steht allerdings nur Besitzern des Galaxy S9 oder S9+ in Frankreich, Großbritannien, Spanien Portugal, den USA, Indien und Südkorea zur Verfügung. Die Anmeldung für das Beta-Programm erfolgt über die Samsung-Members-App.


Neben den bekannten Neuerungen von Android 9.0 Pie stattet das Update das Galaxy S9, S9+ und Note9 mit dem neuen Samsung-Interface One UI aus. "One UI hilft Ihnen, sich auf das zu konzentrieren, was Ihnen wirklich wichtig ist. Wenn Hardware und Software harmonisch zusammenarbeiten, sehen Sie nur das, was Sie benötigen", erklärt Samsung.

Das Update soll darüber hinaus die Bedienung mit einer Hand optimieren. Relevante Inhalte sollen im unteren Display-Bereich angezeigt werden. Außerdem soll ein neuer Nachtmodus mit dunklerem Hintergrund und Bedienelementen die Nutzung der Geräte bei schlechten Lichtverhältnissen verbessern.

Foto: © Samsung.
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren