Ihre Meinung

Facebook nennt Details zu Cyber-Angriff

Haykel Jouini - 15. Oktober 2018 - 14:42
Facebook nennt Details zu Cyber-Angriff
Zwar wurden weniger Accounts gehackt als angenommen, allerdings sind die gestohlenen Daten sehr sensibel.

(CCM) — Facebook hat weitere Details zum jüngsten Hackerangriff bekanntgegeben. Die gute Nachricht: Die Hacker haben nach Angaben des Konzerns 30 Millionen und nicht wie zuerst vermutet 50 Millionen Accounts gekapert. Die schlechte Nachricht: Es wurden mehr vertrauliche Daten erbeutet als bisher angenommen.

Die Hacker konnten sich Zugriff auf private Daten von 29 Millionen der gehackten Accounts verschaffen. Bei 15 Millionen Konten umfassen die gestohlenen Daten Namen, E-Mail-Adressen und Telefonnummern. Bei 14 Millionen konnten die Angreifer zusätzlich dazu die Nutzernamen, Geschlecht, Alter, Religion, Gefällt-mir-Angaben und Arbeitsplatz ergattern.


Bei den restlichen eine Million Accounts wurden lediglich Zugriffstokens gestohlen. Facebooks Vice President of Product Management Guy Rosen erklärte, die Hacker hätten die Zugriffstokens aber nicht verwendet. Die Tokens wurden vorsichtshalber am 28. September gesperrt.

Foto: GongTo - Shutterstock.com
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren