Ihre Meinung

Windows 10: Oktober-Update gestoppt

Haykel Jouini - 8. Oktober 2018 - 11:40
Windows 10: Oktober-Update gestoppt
Zahlreiche Nutzer sollen nach der Installation des neusten Microsoft-Updates ihre Daten verloren haben.

(CCM) — Microsoft hat das Rollout des Oktober-2018-Updates (Version 1809) für Windows 10 gestoppt. Das Update soll einen unbekannten Fehler enthalten, der nach der Installation zu gravierenden Datenverlusten führt. Derartige Fehler sind das Schlimmste, was einem Betriebssystem passieren kann.


"Wir haben das Rollout des Windows-10-Oktober 2018-Updates (Version 1809) für alle Benutzer angehalten, da wir isolierte Berichte von Benutzern untersuchen, denen nach der Installation des Updates einige Dateien fehlen", erklärte Microsoft auf seiner Seite zum Windows-10-Update-Verlauf. Der Konzern rät Nutzern, die eine manuelle Installation geplant haben, diese vorerst zu verschieben, bis der Fehler behoben wird.

Nutzer, die das Update über die automatische Update-Funktion von Windows 10 heruntergeladen haben und noch nicht den nötigen Neustart des Systems durchgeführt haben, sollen zunächst ein umfassendes Backup ihrer Daten erstellen. Über die Fehlerquelle rätselt Microsoft noch.

Foto: © inbj - 123RF.com

Lesen Sie auch

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren