Ihre Meinung

Schummel-Skandal bei Huawei

HaykelTech - 7. September 2018 - 15:10
Schummel-Skandal bei Huawei
Der chinesische Hersteller soll die Benchmark-Werte einiger seiner Spitzenmodelle manipuliert haben.

(CCM) — Huawei soll einige seiner Smartphone-Modelle so manipuliert haben, dass sie bei der beliebten Test-Software 3DMark überragend abschneiden konnten. Dem Konzern wird vorgeworfen, dadurch ungerechtfertigt hohe Benchmark-Werte erreicht zu haben.

3DMark-Entwickler Underwriters Laboratories hat in einer Mitteilung die Manipulation von Huawei bestätigt. "Die Geräte scheinen einen versteckten Performance-Modus zu benutzen, der das eigentliche Leistungsprofil überschreibt", heißt es darin. Als Reaktion darauf bewertete Underwriters Laboratories die Modelle mit den Bezeichnungen P20 Pro, Nova 3 und Honor Play neu mit null Punkten. Damit flogen die drei Top-Modelle von der 3DMark-Bestenliste.


Die Experten von 3DMark hatten die auffällig hohen Benchmark-Werte der betroffenen Modelle im Labor genauer untersucht. Dafür wurden die Geräte mittels einer speziellen Benchmark-Software getestet, die nicht für normale User zugänglich ist. Die Ergebnisse waren verblüffend: Die Werte schrumpften um 47 Prozent. Huawei hat bisher noch nicht Stellung genommen zu dem Vorwurf.

Foto: © testing - Shutterstock.com
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren