Ihre Meinung

OneDrive bald mit Transkriptionsfunktion

Haykel Jouini - 30. August 2018 - 14:13
OneDrive bald mit Transkriptionsfunktion
Microsoft wird seinen Cloud-Dienst mit zahlreichen Funktionen ausstatten, die zum Teil auf KI basieren.

(CCM) — Microsoft hat eine auf KI gestützte Transkription von Audio- und Videodateien in seinem Cloud-Dienst OneDrive for Business und die Webanwendung SharePoint angekündigt. Diese und weitere Funktionen sollen später in diesem Jahr veröffentlicht werden, wie Microsoft mitteilte.


Die Transkriptionsfunktion soll mehr als 320 verschiedene Mediendateien unterstützen und direkt in den Microsoft Viewer integriert werden. Die Funktion soll nach Angaben von Microsoft auch die automatische Transkription alter Audio- und Videodateien erlauben, die bereits vor Veröffentlichung der Funktion hochgeladen wurden.

Darüber hinaus soll auch Microsofts E-Mail-Dienst Outlook.com ein neues Interface erhalten. Ein neuer sogenannter Datei-Browser soll dem Nutzer relevante Dateien empfehlen. Die Empfehlungen basieren auf dem Nutzerverhalten des Users.

Foto: © dennizn - 123RF.com
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren