Ihre Meinung

Skype mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

SilkeCCM - 21. August 2018 - 17:19
Skype mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
Die Funktion ist in der neusten Version des Messengers verfügbar, muss aber vom Nutzer aktiviert werden.

(CCM) — Auch Chats und Anrufe in Skype sind ab jetzt von Ende zu Ende verschlüsselt. Microsoft hat das lange erwartete Feature in der neusten Version von Skype für iOS, Android, macOS und in der Desktop-Version für Windows eingeführt.


Allerdings ist die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung nicht standardmäßig aktiviert, sondern der Nutzer muss sie selbst aufrufen. Dazu muss er eine neue private Unterhalttung starten, wie auf der Support-Seite von Skype bechrieben ist. Diese befindet sich unter der Schaltfläche "Neuer Chat".

Eine entsprechende Einladung wird an den ausgewählten Kontakt gesendet und kann von diesem innerhalb von sieben Tagen angenommen werden. Mehrere verschlüsselte Chats oder Anrufe gleichzeitig sind nicht möglich. Außerdem kann der Nutzer das Gerät während der Konversation zwar wechseln, gesendete und empfangene Nachrichten sind aber nur auf dem dazu benutzten Gerät abrufbar.

Die Funktion ist für iOS, Android, macOS und in der Desktop-Version für Windows verfügbar, aber noch nicht für die Windows-10-App und die Web-Version von Skype. Innerhalb der bekannten Messenger ist Skype der Nachzügler bei der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. WhatsApp bietet die Funktion schon seit 2014 an und der Facebook Messenger seit 2016.

Foto: © olegdudko - 123RF.com

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Antwort von anonymer Benutzer kommentieren